NEWS

Versandhülle und Briefinhalt aus einer Papierquelle


Mit einem innovativen Produktionsverfahren will die NMC Company den Markt des Output-Managements revolutionieren. Dabei werden aus der gleichen Papierquelle sowohl die Versandhülle als auch der Briefinhalt in einem einzigen Produktions-Schritt gefertigt. Das Unternehmen zeigt das Verfahren auf der Messe Co-Reach am 25. und 26. Juni in Nürnberg.


Die NMC Company entwickelt, produziert und vertreibt eine neue Form von Finishing-Produktionslinien speziell zur Fertigung von Mailings, die aus einer Versandhülle und personalisiertem Inhalt bestehen (Foto). In einem einzigen Prozess-Schritt entsteht von Bogen oder Rolle ein gedruckter, personalisierter Umschlag mit bis zu sechs Seiten individuellem Inhalt. Das Verfahren soll sich sowohl für Mailings, Kontoauszüge und Transaktionsübersichten wie auch für, (Ab-) Rechnungen, Einschreiben, Brief-Kommunikation, Werbebrief oder Kunden-Korrespondenz eignen.
 
Als Vorteile nennt die NMC Company:

  • Innovation: Alle Möglichkeiten der echten One-to-One Kommunikation stehen nun zur  individuellen Kundenansprache zur Verfügung.
  • Kostenersparnis: Zukauf und Lagerung von Versandhüllen entfällt. Die erhöhte Produktionstiefe sorgt für kürzere Durchlaufzeiten der Aufträge.
  • Sicherheit: Höchste Datensicherheit durch komplettes Track and Trace jedes einzelnen Mailings sowie minimales Handling und kürzest mögliche Supply Chain.
  • Einfachheit: Nur ein einziger Fertigungsschritt von Bogen oder Rolle bis zum fertigen Mailing, der in jeden Weiterverarbeitungsprozess integriert werden kann.
  • Umweltschutz: Das Mailing besteht zu 100 Prozent aus Papier und ist durch den Wegfall von Folienmaterial für das Fenster 100 Prozent recyclingfähig. Zudem wird der CO2-Abdruck vermindert durch Reduktion von Transporten und innerbetrieblicher Logistik.
atz / 10.06.2014

;