NEWS

Goss International ernennt neuen CEO


Der Druckmaschinenhersteller Goss International hat eine Umstrukturierung des Managements bekannt gegeben. Der Vorstand hat mit sofortiger Wirkung Richard Nichols zum CEO des Unternehmens ernannt. Er ersetzt Jochen Meissner und soll mit seinem Management-Team die Führungsposition von Goss in der Branche stabilisieren und ausweiten.


Von Nichols erhofft sich der Mutterkonzern Shanghai Electric, dass er das schwächelnde Geschäft mit Druckmaschinen neu strukturiert und ausbaut. Im Vertrauen auf die Unterstützung Shanghai Electric und seinen eigenen, unverwechselbaren Fähigkeiten soll Goss die Bündelung von Ressourcen vorantreiben, um seine Innovationskraft und Reaktionsfähigkeit auf Kunden-und Marktanforderungen zu erhöhen, heißt es in einer knappe Erklärung. Dies solle innerhalb einer Kultur geschehen, die eine inspirierende und herausfordernde Arbeitsumgebung fördert. Dies soll das Unternehmen auf ein neues Niveau der Leistung heben, um die strategischen Ziele des Vorstandes zu erfüllen oder zu übertreffen.
 
Shanghai Electric glaubt, dass die Auswirkungen der Finanzkrise wird nachlassen und die Entwicklung der Weltwirtschaft neue Möglichkeiten bringt. Shanghai Electric habe Vertrauen in Goss und die Druckindustrie und erwarte, dass Goss seine Branchenführerschaft in der Zukunft weiter ausbaue, heißt es. Jochen Meissner war seit 2009 CEO von Goss. Nichols kommt nicht aus der Druckindustrie, er war zuletzt Chef von Terex Cranes, einem Hersteller von Kranfahrzeugen.

atz / 30.06.2012