NEWS

Neue Tinte von Mimaki für den Sublimationstransferdruck


Mimaki hat die Verfügbarkeit neuer Sublimationstinten bekanntgegeben. Die Tinten Sb53, die in 440-ml-Kartuschen sowie in 2-Liter-Behältern geliefert werden, ersetzen die Sublimationstinten Sb51 und SPC-0370 von Mimaki, deren Produktion eingestellt wurde. Die Tinten Sb52 werden weiterhin von Mimaki angeboten.


Die Sublimationstinten Sb53 sind hochdichte Tinten in den Farben Blau, Magenta, Gelb, Schwarz, Hellblau und Hellmagenta mit einem nur geringen Anteil flüchtiger organischer Verbindungen (VOC). Mike Horsten, Marketing Manager bei Mimaki, betont: "Mimaki arbeitet ständig an der Verbesserung seiner Produkte. Diese neuen Tinten sind 20 Prozent preiswerter als die Vorgängertinten Sb51, was unseren Kunden wesentliche Einsparungen ermöglicht und die Rentabilität erhöht. Ebenfalls wichtig für Mimaki und seine Kunden sind die niedrigeren Emissionswerte dieser Tinten, die die Umweltverträglichkeit verbessern und zu einer gesünderen Arbeitsumgebung beitragen."

Die hochdichten Tinten Sb53 erzeugen laut Mimaki brillante Farben. Bei der Messung der Lichtechtheit nach der ISO-Norm 105 – B02 wird demnach für Blau ein Wert von mindestens 3 erreicht. Die niedrige Sedimentationsrate der Tinten trägt ebenfalls zu einem gleichmäßigeren Farbauftrag auf dem gedruckten Produkt bei. Die Tinten Sb53 sind zu zahlreichen Druckern von Mimaki, wie den Modellreihen JV33, JV34, JV5, TS und TPC, kompatibel. Unter Umständen benötigen kompatible Drucker ein Firmware-Upgrade, das über einen Mimaki-Vertreter angefordert werden kann.

atz / 11.06.2012