NEWS

Mittelrhein-Verlag eröffnet neues Druckhaus


Der Mittelrhein-Verlag Koblenz, Herausgeber der Rhein-Zeitung (Koblenz/ Mainz), hat im Beisein von Ministerpräsident Kurt Beck ein neues hochmodernes Druckhaus eingeweiht. Herzstück der 42 Millionen Euro teuren Investition ist die Rotation mit zwei hochmodernen Druckmaschinen des Typs Commander CT 6/2.


Die von der Firma König & Bauer AG (Würzburg) gelieferten Anlagen verfügen über vier Rollenwechsler, vier 6/2-Drucktürme und zwei Falzwerke. Komplettiert wird die Anlage im Industriepark A61/GVZ bei Koblenz durch das neue Versandsystem der Schweizer Firma Ferag AG, das unabhängig von der Geschwindigkeit der Rotation gefahren werden kann und unter anderem zwei hochleistungsorientierte Vorsammelsysteme für eine wirtschaftliche Beilagenverarbeitung bietet.

"Nun drucken wir die Rhein-Zeitung und deren Heimatausgaben in einem Druckhaus voller Innovationen. Hier können wir die Zeitungen noch farbiger, hochwertiger, schneller und aktueller fertigen, noch schneller zustellen. Hier drucken wir aber auch deutlich energiesparender und umweltschonender", erklärt Verleger und Geschäftsführer Walterpeter Twer auch im Namen der Mitgesellschafter Dr. Olaf Theisen und Thorn Twer.

Im neuen RZ-Druckhaus – verkehrstechnisch günstig in der Nähe des Autobahnkreuzes Koblenz direkt an der A61 gelegen - können die Lokalausgaben der Rhein-Zeitung bis zu 48 Seiten und mit bis zu sechs Büchern komplett farbig gedruckt werden. Automatisierte Plattenwechsler gewährleisten zudem eine rationelle, zeitsparende und damit hochaktuelle Produktion der Zeitung. Weitere Eckdaten des Druckhauses: Grundstück: 30.000 Quadratmeter Grundstück. Umbauter Raum: 90.000 Kubikmeter. Gewicht der Druckmaschinen: 635 Tonnen. Integriert in das neue Druckhaus ist ein Medien- und Besucherzentrum, in dem der Mittelrhein-Verlag künftig multimediale Führungen und Veranstaltungen für seine Leser und Kunden durchführen wird.

"Bei aller Globalität und digitalen Zukunft verstehen wir uns weiterhin als attraktiven Lokalmatador. Das heißt: Nähe, Heimat, Nachbarschaft – das bleibt die zentrale publizistische Ausrichtung unseres Medienhauses", sagt Geschäftsführer Dr. Thomas Rochel. Die Rhein-Zeitung ist mit einer Gesamtauflage von 200.000 Exemplaren eine der größten deutschen Regionalzeitungen und erreicht täglich rund 670.000 Leser. Das 1946 gegründete Blatt publiziert 14 Lokalausgaben im nördlichen Rheinland-Pfalz.

atz / 01.06.2012

;