NEWS

Schwarz Druck verstärkt den Bereich Forschung und Entwicklung


Seit dem 16. April ist Dr. Lars Hoffmann federführend für den Bereich Forschung und Entwicklung der Schwarz Druck GmbH zuständig. Seine Aufgaben umfassen die Fertigungsoptimierung, Prozessberatung, ebenso wie die Entwicklung von Produktinnovationen im Wert- und Sicherheitsdruck.


Zuständig ist er zudem für die Konzeption und Realisierung von Systemlösungen für den Produkt- und Markenschutz.

Dr. Hoffmann war zuvor vier Jahre im Bereich der Forschung und Entwicklung und neun Jahre als Leiter der Qualitätssicherung und Technologie im Hochsicherheitsdruck maßgeblich an der Sicherung von Banknoten und ID Dokumenten beteiligt. Sein Fokus lag dabei auf der Entwicklung von Sicherheitselementen unter Verwendung verschiedenster Technologien (z.B. metallisch, magnetisch auslesbar, Color Shift-bedampft, Hologramm etc.) und Sicherheitsfolien (Hologrammprägung u.ä.).

"Wir freuen uns sehr, Herrn Dr. Hofmann in unser Team aufzunehmen", so Christian Vaas, Geschäftsführer der Schwarz Druck GmbH. "Seine umfangreiche Erfahrung im Bereich des Hochsicherheitsdrucks und bei der Implementierung technischer Innovationen im Druck- und Veredelungssektor ist für unser Haus und somit natürlich auch für unsere Kunden eine wertvolle Bereicherung. Schwarz Druck verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in dieser Branche und führt die Tradition, innovative und auch richtungsweisende Sicherheitstechnologien zu entwickeln, konsequent weiter fort."

Mittelpunkt der Aktivitäten bei Schwarz Druck ist die Realisierung kundenspezifischer Sicherheitsdruck- und Systemlösungen, um Wertdokumente und Produkte vor Fälschungen, Manipulation und Missbrauch zu schützen und darüber hinaus auch zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten beispielsweise für die Bereiche Warenverfolgung und Authentifizierung bieten. Dabei werden kontinuierlich neue Materialien, Technologien und Verfahren entwickelt um den Fälschern stets einen entscheidenden Schritt voraus zu sein.

atz / 26.05.2012

;