NEWS

Leykam installiert Pure Filtration an der KBA C408 in Hoce


Bei Firma Leykam in Hoce wird von der KBA Druckmaschine die Farbe sehr stark ausgeschwemmt. Herkömmliche Filterstationen haben hier ihren Dienst bereits versagt. Der Kunde hat deshalb eine selbstgebaute „Kläranlage“ verwendet. Um die gelöste Farbmenge unter Kontrolle zu bekommen, wurde zusätzlich Farbe abgeschöpft.


Die Filtermatten mussten je nach Auftrag in einem Rhythmus von bis zu 2 Stunden erneuert werden, da ansonsten die Rücklauffilter überliefen.  Zudem wurde das Feuchtwasser Gerät wöchentlich entleert. Bereits nach 2 Tagen zeigte sich jedoch das gleiche verschmutzte Erscheinungsbild wieder. Trotz der Entleerung verbleibt Restfarbe im gesamten Feuchtwasser-Umlaufsystem. Die hohe Verschmutzung verursachte eine wiederholte Verstopfung der Rücklaufschläuche. Zweimal jährlich wurde das gesamte Feuchtmittelsystem gespült. Der erforderliche Aufwand betrug jeweils 1 Tag.

Seit der Inbetriebnahme der Pure Filtration von Baldwin ist das Feuchtwasser deutlich sauberer, das Feuchtwassergerät muß nicht mehr entleert werden und eine Verstopfung der Rücklaufschläuche ist nicht wieder aufgetreten. Generell macht das System einen sehr sauberen Eindruck. Daraus ergeben sich für den Kunden folgende Vorteile:

 

  • Reinigung der Feuchtwasser-Wannen ist einfacher und geht schneller
  • Verwendung von Rücklauffiltern entfällt
  • Gesamtaufwand für Wartung und Reinigung ist erheblich reduziert worden


Die Aussage des Maschinenführers, Herrn Hummer: "Die Pure Filtration arbeitet die ganze Woche klaglos", ist eine exzellente Bestätigung der Filtrationsleistung. Die neunmonatige Betriebszeit war geprägt von gegenseitigem Vertrauen der Partner Leykam Lets Print und Baldwin Germany GmbH.  Die Zeit wurde von beiden Seiten für konstruktive Gespräche genutzt,  aus denen Verbesserungen für die Verfahrenstechnik resultierten. Dies führte letztendlich zur Serienreife der Pure Filtration.

atz / 20.04.2012