Druckspiegel - News

Shelf Ready Packaging: Wie Regalverpackungen Kosten senken und Umsatz ankurbeln

Wie wichtig Verpackungen aus Wellpappe für die tägliche Versorgung sind, hat die Coronavirus-Pandemie besonders deutlich gemacht. Durch die phasenweisen Eingriffe in das Wirtschaftsgeschehen zum Schutz der Gesundheit wurde vielen Verbrauchern bewusst: Es ist nicht selbstverständlich, dass wir in den Supermärkten jederzeit ein großes Angebot hochwertiger und frischer Lebensmittel vorfinden. Dahinter steht eine ausgefeilte Handelslogistik, die den Warenfluss zwischen den Lebensmittel produzierenden Unternehmen und den Läden sicherstellt. Verlässlich schützende Transportverpackungen aus Wellpappe spielen hier eine entscheidende Rolle.

>>

Bayerische Druckunternehmen bewältigen Herausforderungen

Es sind herausfordernde Zeiten für die Unternehmen der Druckindustrie. Massive Preissteigerungen, eine nie dagewesenen Papierknappheit und der sich weiter verschärfende Fachkräftemangel verlangen den Druckunternehmerinnen und Druckunternehmern derzeit viel ab. Auf den Bezirksversammlungen des Verbandes Druck und Medien Bayern wurde deutlich, dass der kollegiale Austausch und die gemeinsame Diskussion von Lösungswegen vor diesem Hintergrund wichtiger denn je sind.

>>

FachPack

Konsequent, ganzheitlich, zukunftsorientiert: Nachhaltigkeit als Programm

Ob Prozesse, Produkte, Technologien oder Kreislaufwirtschaft – Südpack setzt mit nachhaltigen Folien- und Verpackungskonzepten wie auch verantwortungsvollem Handeln immer wieder neue Maßstäbe. Erst kürzlich ist die Unternehmensgruppe der SBT Initiative beigetreten – und wurde von der WirtschaftsWoche auf Platz 36 der nachhaltigsten Mittelständler gewählt. Der Messeauftritt auf der diesjährigen Fachpack steht für den Folienhersteller daher ganz unter dem Zeichen Nachhaltigkeit: Eyecatcher an Stand 224 in Halle 7 ist vor allem die große Themeninsel zur Nachhaltigkeits-Roadmap. Die Schwerpunkte: Recyclingfähige Verpackungskonzepte für die unterschiedlichsten Branchen, Lösungen zu Kreislaufwirtschaft, Downgauging und Materialreduzierung sowie Hochleistungsfolien aus erneuerbaren Ressourcen.

>>

FachPack

Fachpack 2022: Constantia Flexibles vereint Recycling mit hoher Verpackungsleistung

Konsumenten sowie Unternehmen legen immer mehr Wert auf umweltfreundliche Verpackungen. Bei Constantia Flexibles steht Nachhaltigkeit schon lange im Fokus: Mit stetigen Investitionen in Forschung und Entwicklung bringt das Verpackungsunternehmen laufend neue, nachhaltige Produktlinien auf den Markt. Auf der FachPack 2022 von 27. bis 29. September in Nürnberg präsentiert Constantia Flexibles innovative Produktneuheiten sowie seine etablierte Produktlinie Ecolutions.

>>

Elektrobränden im Betrieb vorbeugen

Elektrobrände entstehen oft durch beschädigte Isolierungen oder Überlastungen an elektrischen Leitungen und Anschlüssen. Doch auch schadhafte Steckdosen mit Wackelkontakten können zu hohen Temperaturen führen und so Brände auslösen. Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse gibt in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift „profi“ sieben einfache Tipps, wie solche Brände in Betrieben vermieden werden können.

>>

Stephens & George investiert 4 Millionen Pfund in Technologie von Heidelberg

Die britische Stephens & George Ltd mit Sitz in Merthyr Tydfil (Süd-Wales) ist stärker denn je aus der Pandemie hervorgegangen. Vier Millionen Pfund (rund 4,7 Millionen Euro) hat das Druckereiunternehmen soeben in modernste Technologie der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) investiert. Bestellt wurde unter anderem ein Stahlfolder TH 82-P mit P-Stacker. Es ist die sechste Taschenfalzmaschine dieser Baureihe für das Unternehmen.

>>

Konica Minolta: Glänzende Aussichten mit der AccurioShine 3600

Konica Minolta führt mit der AccurioShine 3600 sein neuestes Inkjet-UV-Spotlacksystem im Markt ein. Basierend auf der Veredelungstechnologie von MGI und gepaart mit der Zuverlässigkeit von Konica Minolta, erfüllt es nach Aussage des Unternehmens die anspruchsvollen Anforderungen der heutigen Druckbranche.

>>

K

Get in the Loop: W&H bietet Live-Maschinenshow auf der K 2022

Maschinenbauer Windmöller & Hölscher stellt die K 2022 unter das Motto ‚Get in the Loop‘. „Neue Anforderungen durch die Kreislaufwirtschaft, neue Möglichkeiten durch Digitalisierung und der stetige Druck zu einer effizienteren Produktion - die Branche der flexiblen Verpackung ist 2022 wie nie zuvor im Umbruch. Das W&H Motto und der Loop symbolisieren, dass die drei Themen sich gegenseitig beeinflussen und gemeinsam auf den Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit einzahlen. Auf der K zeigen wir Technologien und Beispiele, die unseren Kunden in diesem rasanten Wandel einen Wettbewerbsvorsprung geben”, sagt Dr. Sascha Witt, Vertriebsvorstand von W&H.

>>

Wörrstädter Klebezentrum für Verpackungen wächst weiter

Nur wenige Monate nach Inbetriebnahme der letzten Faltschachtelklebemaschine hat Thimm eine zusätzliche neue Produktionslinie installiert. Diese Erweiterung am Standort in Wörrstadt soll den steigenden Bedarf an Verpackungen für E-Commerce bedienen. Mit der Maschineninvestition in Höhe von 4,2 Millionen Euro strebt der Verpackungshersteller Null-Fehler-Lieferungen bei gleichzeitig minimaler Produktionszeit an.

>>

FachPack

Sappi: Lösungen für die Mega-Trends der Branche

Die Fachpack in Nürnberg zählt zu den wichtigsten Veranstaltungen der Verpackungsbranche. Vom 27. bis 29. September 2022 stellt Sappi seine neusten Produkte und Lösungen in den Bereichen funktionelle Papierverpackungen, flexible Verpackungspapiere, Etikettenpapiere, Wellpappenpapiere und Frischfaserkartons vor. Besonderen Fokus legt das Unternehmen dabei auf Nachhaltigkeit, Recyclefähigkeit und Innovationen. So erfahren Interessierte, wie sie einen noch besseren Markenauftritt erzielen und welches Barrierepapier die beste nachhaltige Verpackungslösung für ihr Produkt ist.

>>

Öffentliches Übernahmeangebot für die Bobst Group SA

JBF Finance SA („JBF“), in Buchillon, Schweiz, hat ein öffentliches Übernahmeangebot für alle sich im Publikum befindlichen Aktien der Bobst Group SA angekündigt. JBF ist Mehrheitsaktionär der Bobst Group und hält bereits rund 53 % der Aktien und Stimmrechte des Unternehmens.

>>

Papierindustrie: Niedriger Wassergebrauch trotz Corona

Die deutsche Papierindustrie hat die mittlere spezifische Abwassermenge pro Kilogramm Papier trotz coronabedingter Stillstände und der damit verbundenen höheren Reinigungsaufwands im Jahr 2020 bei 9,3 Liter gehalten. Das ist das Ergebnis der aktuellen Wasser- und Rückstandsumfrage des Verbandes Die Papierindustrie.

>>