Druckspiegel - Branchennews

Rekordzahl an Exklusivtiteln bei Readly

Die digitale Magazin- und Zeitungs-App Readly begrüßt eine Rekordzahl von 45 deutschen 'Readly Exclusives' in ihrem Portfolio für 2022. Darunter befinden sich Titel aus der Kategorie Essen & Trinken, wie LandGenuss, Healthy Life und FoodKiss sowie Tech-Titel wie c't Photography und MacLife. Readly Exclusives haben sich auf der All-you-can-read-Plattform als äußerst beliebt erwiesen, einige Ausgaben gehören zu den meistgelesenen Titeln.

>>

Koenig & Bauer macht sich unabhängig von Pipeline-Erdgas

Koenig & Bauer hat angesichts der drohenden Gasknappheit in den vergangenen Monaten intensiv an der Unabhängigkeit von Pipelinegas gearbeitet. Infolgedessen kann das bisher für die Produktion benötigte Prozessgas ab Ende Juli 2022 vollständig substituiert werden. Die Brennstoffversorgung für Heizenergie wird bis zum 01.09.2022 an den großen Produktionsstandorten modifiziert.

>>

UV-LED-Technologie im Siebdruck mit Fokus auf der Glasveredelung

Der Siebdruck erlebte in den vergangenen Jahren einen Technologiewandel – weg von UV- hin zu UV-LED-Härtung. Mit den sogenannten „Dual-Cure Siebdruckfarben“ wird den Anwendern der Wechsel leicht gemacht: Die zum Einsatz kommenden Farbsysteme können sowohl im herkömmlichen UV- als auch im UV-LED-Verfahren gehärtet werden. Marabu als Druckfarbenhersteller verfügt mit seinen Maschinenbau-Kooperationspartnern über eine große Expertise im Bereich der UV-LED-Technologie. Die Vorteile dieses Druckverfahrens, insbesondere bei der Glasveredelung, sind vielseitig.

>>

Mosca wird erneut mit Focus-Nachhaltigkeitssiegel ausgezeichnet

Mosca wird erneut als eines der nachhaltigsten Unternehmen mit der Auszeichnung „Deutschlands Beste – Nachhaltigkeit“ von Focus Money gekürt. Dieses Jahr ist der End-of-Line Spezialist unter den Top 5 in der Kategorie der Maschinen- und Anlagenbauunternehmen. Der Preis würdigt umfassende Nachhaltigkeitsbestreben deutscher Unternehmen.

>>

Fachtagung „Druck und Verarbeitung“

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK Leipzig) aus Leipzig, das Sächsische Institut für die Druckindustrie (SID) und die Papiertechnische Stiftung (PTS) veranstalten dieses Jahr in Kooperation die Fachtagung „Druck und Verarbeitung“ vom 29.11. bis 30.11.2022 in Leipzig.

>>

Produktionslinie für neuartige Biokunststoffe eröffnet

Die Polymer-Gruppe hat mit der SoBiCo GmbH (Solutions in BioCompounds) eine weitere Tochtergesellschaft gegründet. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen flexible PLA-Copolymere, eine neuartige Klasse von Biokunststoffen, die unter dem Namen Plactid® auf den Markt kommt. Die erfolgreiche Entwicklung ist das Ergebnis der mehrjährigen Zusammenarbeit der Polymer-Gruppe mit dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP, die durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert wurde. Am 5. Juli 2022 wurde die Inbetriebnahme der ersten Produktionslinie in Pferdsfeld mit 150 Gästen gefeiert.

>>

Cleveres Lagerlayout

Schon seit jeher erweist sich eine gute Planung als wesentliche Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg eines Lagers. Da sie durch diverse Faktoren und Einschränkungen beeinflusst wird, gestaltet sie sich sehr komplex und muss sich an den individuellen Bedarf des Lagers anpassen. Als Herzstück des Unternehmens gilt es daher als unverzichtbar, dass das Lager eine sinnvolle und sachgemäße Ordnung aufweist. Denn über die Pufferung von Ein- und Ausgängen wirkt die Lagerplanung indirekt auf die Produktion ein.

>>

Oechsler baut Kapazitäten für additive Serienfertigung auf Polymerbasis aus

Die Oechsler AG („Oechsler“), eine Unternehmensgruppe der Kunststofftechnik mit globaler Präsenz und Hauptsitz in Ansbach/Mittelfranken, baut ihre Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Additive Manufacturing-Pionier Carbon aus und erweitert so die Produktionskapazitäten in einer der weltweit größten additiven Serienfertigungen auf Polymerbasis.

>>

Print.com investiert in den großformatigen Farbsublimationsdruck

Auf der jüngsten FESPA war das Team von Print.com sehr aktiv. So hat die Druckplattform, die von und für Grafik-Profis entwickelt wurde, in eine völlig neue Produktionslinie für den großformatigen Farbsublimationsdruck investiert. Das Herzstück der neuen Anlage sind ein Drucker HP Stitch S1000 sowie ein Sublimations- und Fixierkalander Klieverik GTC101-3500 zum Fixieren von bedruckten Textilien. Das bedeutet, dass das Unternehmen den Farbsublimationsdruck nun erstmals selbst ausführen kann.

>>

Investorenlösung für Nürnberger Druckerei Hofmann

Insolvenzverwalter Torsten Gutmann von der Pluta Rechtsanwalts GmbH hat die Druckerei Hofmann aus Nürnberg mit Wirkung zum 1. Juli 2022 an die Zeitfracht GmbH verkauft. Der Asset-Deal beinhaltet die drei Gesellschaften Hofmann Druck Nürnberg GmbH & Co. KG, die Hofmann Medien Nürnberg GmbH und die Hofmann Infocom GmbH. Alle 140 Mitarbeiter werden vom Erwerber übernommen und unterstützen künftig mit ihrem Wissen das Unternehmen und erweitern dessen Portfolio.

>>

Epson auf der Biofach in Nürnberg

Das Etikett ist das Aushängeschild und der erste Kontakt eines Produktes mit dem Kunden. Daher ist heute eine nachhaltige, flexible Produktion hochwertiger Etiketten für jedes Handelshaus wichtiger denn je. Dank moderner Etikettendrucker ist eine hausinterne, stückzahlgenaue Herstellung individueller Bons in nur einem Arbeitsschritt möglich – das spart Zeit, Geld und verringert den anfallenden Produktionsmüll. Der Einsatz solcher Drucker vermeidet außerdem Fehler, wie sie bei handgeschriebenen Etiketten auftreten können, denn beim Digitaldruck sind alle Informationen wie Kundenname, Lieferadresse und zusätzliche Auskünfte zur Lieferung stets deutlich lesbar.

>>

Aufreibende Zeiten für die Druck- und Medienwirtschaft

Der Branchenbericht des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) bestätigt die empfindliche Lage der Branche nach den historischen Einbrüchen der Coronapandemie. Steigende Auftragszahlen und eine wiedererstarkende Gesamtkonjunktur standen 2021 zunehmenden Belastungen durch Lieferengpässe und Kostensteigerungen gegenüber. Seit Jahresbeginn geben zudem die Unwägbarkeiten des Ukrainekrieges weiteren Anlass zur Sorge.

>>