Green Printing News

Canon für Anstrengungen rund um Klimaschutz ausgezeichnet

Die Umweltinitiativen von Canon wurden von der internationalen gemeinnützigen Umweltorganisation CDP1 mit Sitz in Großbritannien in den Bereichen Klimawandel und Wassersicherheit anerkannt und in beiden Kategorien mit einem Platz auf der A-Liste des CDP ausgezeichnet.

>>

BVDA startet Klimainitiative

Vermeiden, Ermitteln, Kompensieren – das ist das dreistufige Modell der Klimainitiative, die der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter am 25. Januar für seine rund 200 Mitgliedsverlage gestartet hat. Mit einem Klimarechner wird der CO2-Ausstoß des Verlages berechnet. Nicht vermeidbare Emissionen können über Gold Standard-Zertifikate kompensiert werden.

>>

Klimaneutralität wird immer mehr Teil der Unternehmensstrategie

Unternehmen verstehen Klimaschutz und die damit verbundenen Maßnahmen immer mehr als wichtige Bestandteile ihrer Strategien und Zielsetzungen und wollen dies ausbauen. Das belegt das Feedback vieler Kunden von ClimatePartner, die dazu Ende 2020 befragt wurden.1

>>

Manhillen Drucktechnik komplett klimaneutral

Was Apple und Facebook für 2030 anstreben, hat der Rutesheimer Druckspezialdienstleister schon 2020 erreicht: Das mittelständische Unternehmen ist CO2-neutral. Alle Kunden profitieren damit automatisch von einer klimaneutralen Druckproduktion, die deren CO2-Bilanz nicht belastet.

>>

30.000 Tonnen CO2-Emissionen in 5 Jahren kompensiert

Seit der Einführung seines Programms „Enabling Carbon Neutrality“ vor fünf Jahren hat Konica Minolta Business Solutions Europe gemeinsam mit seinen Kunden, bereits mehr als 30.000 Tonnen CO2-Emissionen kompensiert. Genauer gesagt ist das eine Strecke von 93 Millionen Kilometer, was etwa 2.300 Weltumrundungen (entlang des Äquators) mit einem Auto entspricht. Kunden aus sechzehn Ländern in Europa haben dazu einen wesentlichen Beitrag geleistet.

>>

Steinbeis schlägt neues Kapitel auf

Steinbeis Papier präsentiert sich 2021 mit einem neuen Markenauftritt. „ReThinkingPaper“ ist dabei neuer Claim, Markenversprechen und vor allem zentraler Leitsatz des Unternehmens. Er ist Ausdruck eines Selbstverständnisses, das Steinbeis Papier bereits seit Mitte der 70er-Jahre prägt und zeigt, dass das Unternehmen schon immer deutlich mehr Wert auf Taten legt als auf Worte.

>>

Digitale Verpackungstage des dvi

Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung stehen im Fokus der Digitalen Verpackungstage des Deutschen Verpackungsinstituts e.V. (dvi) vom 2. - 4. Dezember 2020. Über ein spezielles Matchmaking-Tool können sich Teilnehmer zudem zu individuelle B2B-Treffen mit anderen Teilnehmern der Tagung online treffen. Auch der Kontakt zu zahlreich vertretenen Studierenden ist über das Tool möglich. Die Digitalen Verpackungstage finden ausschließlich online statt und ersetzen dieses Jahr die traditionelle Dresdner Verpackungstagung.

>>

Farb- und Materialauswahl auf madika.de wächst

Gleich zwei einzigartige Optionen finden Kunden seit kurzem auf dem Verpackungs-Onlineshop madika.de: Die Bedruckungs-Option Pantone® sowie das Material Graskarton. Zusammen mit den bestehenden Auswahlmöglichkeiten stehen den Kunden damit unzählige Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung.

>>

Dritter European Paper Bag Day

Mit verschiedenen Aktivitäten in ganz Europa findet am 18. Oktober zum dritten Mal der European Paper Bag Day statt. Der jährliche Aktionstag soll bei Verbrauchern das Bewusstsein für Papiertragetaschen als nachhaltige und effiziente Verpackung stärken, die dazu beiträgt, das Müllaufkommen zu senken und die Belastung der Umwelt zu minimieren.

>>

Platin-Status für Incada

Die englische Kartonfabrik von Iggesund Paperboard in Workington, wo der Premiumkarton Incada hergestellt wird, ist im Rating der internationalen Nachhaltigkeitsorganisation EcoVadis mit dem Platin-Status ausgezeichnet worden. EcoVadis bewertet die Nachhaltigkeitsleistungen von Unternehmen und hat in 160 Ländern und über 200 Branchen mehr als 65.000 Bewertungen durchgeführt.

>>

Henning Ohlsson weltweit Top 10 Influencer für Nachhaltigkeit

Henning Ohlsson, Geschäftsführer Epson Deutschland und Direktor Nachhaltigkeit Epson Europa, ist für seine außerordentlichen Aktivitäten in den Bereichen Nachhaltigkeit, Menschenrechte und Unternehmensführung ausgezeichnet worden. Mit Rang 9 ist Henning Ohlsson der bestplatzierte deutsche Manager dieses weltweiten Rankings der Top-100-CSR-Leader des kanadischen Unternehmens Assent Compliance. Das Ranking erfasst die weltweit Top-100-Persönlichkeiten, die sich für Nachhaltigkeit sowie ein faires und ethisches Business stark machen.

>>