Druckspiegel - LFP

FESPA

Epson auf der FESPA in Berlin

Epson feiert die lang erwartete Rückkehr zur Messe FESPA mit einer Reihe von Live-Druckvorführungen an seinem Stand. Der Hersteller wird zusammen mit europäischen Partnerunternehmen sein breites Portfolio an preisgekrönten Drucksystemen sowie die damit erzielten Ergebnisse präsentieren. Gemeinsam wird so auf der FESPA 2022 belegt, dass es für Betriebe heute einfacher als je zuvor ist, ihre Geschäftsfelder auf andere Bereiche auszudehnen und so zusätzliche Standbeine für Unternehmen zu erschließen.

>>

FESPA

Sihl auf der Fespa

Vom 31. Mai bis 3. Juni 2022 präsentiert Sihl in Berlin auf der Fespa 2022 Produkte aus dem Segment Signage & Photo, die sich für zahlreiche Anwendungsbereiche eignen. Außerdem ist das Joint Venture Perigon zum ersten Mal auf dem Sihl-Stand 2.2-B61 vertreten und zeigt seine innovative Technologie, um dreidimensionale Objekte zu designen.

>>

FESPA

Impressed zeigt erstmals IWS Pro LFP Edition für Großformatdruck

IWS Pro ist die von Impressed entwickelte, automatisiert arbeitende PDF-Workflow-Lösung für Druckereien. Während der FESPA Global Print Expo 2022 (31. Mai – 3. Juni in Berlin) können sich die Besucher erstmals von den Vorteilen der demnächst verfügbaren IWS Pro LFP Edition für den Großformatdruck überzeugen. Zu finden ist Impressed auf der FESPA am Stand von Enfocus (Halle 25, Stand 25-A60).

>>

Champions League Farbmanagement im Werbe-, Verpackungs- und industriellen Druck

Die Fogra lädt vom 6. bis 7. Juli 2022 bereits zum 8. Mal zur internationalen Veranstaltung des Farbmanagements nach München ein. Sie steht ganz im Zeichen von Erfahrungsaustausch samt Networking und zieht Teilnehmer aus Europa, Amerika und Asien an. Beim CMS 2022 dreht sich alles um die erfolgreiche Kommunikation und Reproduktion von Farbe in modernen Workflows.

>>

FESPA

Make it Big: Canon auf der FESPA 2022

Bei Canon geht es auf der diesjährigen FESPA vom 31. Mai bis 3. Juni in Berlin unter dem Motto „Make it Big“ um alles, was im digitalen Großformatdruck machbar ist. Dazu gehört die Vorstellung von drei Neuheiten, die am ersten Messetag erst „das Licht der Öffentlichkeit“ erblicken und somit heute noch unter Geheimhaltung stehen. Es lohnt sich also, einen Besuch in Halle 3.2, Stand A30 einzuplanen. Mit dem 355m2 großen Stand ist Canon einer der größten Aussteller der Messe.

>>

FESPA

Felix Schoeller Group auf der FESPA

Mit zahlreichen Weiterentwicklungen, spannenden Live-Anwendungen und der Erweiterung ihres vielfältigen Produktportfolios präsentiert sich die Felix Schoeller Group auf der FESPA Global Print Expo vom 31. Mai bis 3. Juni 2022 in Berlin (Stand A24, Halle 4.2). Europas führende Fachmesse für Sieb- und Digitaldruck, Großformatdruck und Textildruck steht für den Spezialpapierhersteller aus Osnabrück unter dem Motto „Facing the future with strong partnerships“.

>>

FESPA

HP präsentiert nachhaltige Drucklösungen

HP zeigt auf der FESPA 2022 in Berlin auf dem HP-Stand 25-A51 in Halle 25 die aktuellen Produktinnovationen im Großformatdruck. Zu den Highlights gehören die Produkte der HP Latex 700/800 Serien, die HP PageWide XL Familie sowie die HP Designjet Großformatdrucker. Die Anwendungsmöglichkeiten der Drucker sind dabei ebenso vielfältig, wie die Industriebereiche, in denen die Maschinen eingesetzt werden - von Grafik und Dekor über Verpackungen bis hin zu Industrie- und Textilanwendungen.

>>

FESPA

Durst Group mit „Production Excellence“ auf der Fespa 2022 in Berlin

Durst präsentiert unter dem Motto „Production Excellence“ seine P5 Großformat-Drucksysteme und Software-Lösungen auf der Fespa 2022. Als einer der größten Aussteller, mit über 800 m2 Ausstellungsfläche, präsentiert die Durst Group ebenfalls die Vanguard Drucksysteme zum ersten Mal in Europa. Als Blick über den Tellerrand und mögliche Portfolio-Erweiterung für LFP-Kunden wird außerdem die Durst Tau RSC Plattform für Etiketten- & flexiblen Verpackungsdruck vorgestellt. Eine weitere Premiere erfolgt mit dem Launch eines neuen P5 Superwide Drucksystems.

>>

FESPA

Licht, Kamera, Action! – Mimaki in Motion auf der FESPA 2022

Mimaki Europe, Hersteller von Tintenstrahldruck- und Schneidetechnologien, stellt auf der FESPA 2022 Global Print Expo (31. Mai – 3. Juni, Berlin, Halle 1.2 Stand 1.2-A30) seine neuesten Technologien vor und tritt mit Kunden in Kontakt. Nach dem Erfolg der FESPA 2021 in Amsterdam nimmt Mimaki wieder als Goldsponsor an diesem Branchenevent teil. Mit einer Vielzahl neuer Lösungen, die Mimaki in diesem Jahr vorgestellt hat, ist die FESPA 2022 die erste Gelegenheit, sie auf einem internationalen Event zu präsentieren.

>>

FESPA

ColorGate veröffentlicht Productionserver 22 und kündigt Präsenz auf der Fespa Berlin an

ColorGate stellt die neueste Version seiner Productionserver-Produktfamilie vor und lädt seine Anwender, Partner und Interessenten auf seine Präsenz auf der Fespa Berlin ein. Das Unternehmen bietet eine breite Palette an Softwarelösungen, Dienstleistungen und ergänzenden Werkzeugen für Farbmanagement und Druckdatenerzeugung im industriellen Digitaldruck sowie der grafischen Industrie und dem Großformatdruck.

>>

FESPA

Dye Sublimation Papers, die Farbe zum Leben erwecken

Auf der kommenden FESPA Global Print Expo 2022 (31. Mai bis 3. Juni) in Berlin wird der Spezialpapierhersteller Sappi sein umfangreiches Portfolio an gestrichenen und ungestrichenen Sublimationspapieren, Papieren für Wellpappanwendungen und Silikonbasispapieren vorstellen. Auf Europas bedeutendster Fachmesse für Sieb- und Digitaldruck, Großformatdruck und Textildruck können sich die Besucher am Stand 4.2-D20 von den vielfältigen Qualitäten und Einsatzmöglichkeiten der Sappi-Papiere überzeugen.

>>

Berliner Druckdienstleister installiert erste HP Indigo 100K

Die Buch- und Offsetdruckerei H. Heenemann GmbH & Co. KG investiert erneut in HP Indigo und installiert ihre erste HP Indigo 100K. Das 1906 gegründete Berliner Unternehmen zeichnet sich durch innovative Produkte und Angebote aus. Bereits seit 1997 setzt Heenemann auf den Digitaldruck und war damit nicht nur in Deutschland ein Vorreiter. Im Jahr 2013 entschied sich das Unternehmen für die erste HP Indigo 10000 in Deutschland, sechs Jahre später folgte die erste HP Indigo 12000 hierzulande. Damit zählen die Berliner zu einem der ersten Unternehmen weltweit, das auf das B2-Format im Digitaldruck gesetzt hat.

>>