NEWS

"Pixel für Pixel zum Erfolg"


Süd-Leasing sieht sic als einer der erfahrensten Finanzierer für die Druckbranche. Einzigartig sei das Selbstverständnis als langfristig orientierter Partner. Dementsprechend starte die Beratung lange vor Beginn der Investition und man steige nicht erst ein, nachdem die Investionsentscheidung getroffen wurde.


"Wir begleiten den Kunden über die technische Entwicklung am Markt und führen ihn sozusagen Pixel für Pixel zum Erfolg", so der Druckexperte Carsten Bank des Unternehmens (Bild). Die Großzahl der Betriebe seien kleine und mittelständische Firmen, die z.T. unsicher in die Zukunft blickten. Investitionsstaus seien die Folge. Umso wichtiger sei eine umfassende betriebswirtschaftliche Beratung als Grundlage für individuelle Finanzierungskonzepte, die zum Workflow des Kunden passen.  

 

"Gemeinsam mit dem Kunden erörtern wir Fragen, die für eine passgenaue Finanzierung entscheidend sind. Beispielsweise: Welche Parameter müssen berücksichtigt werden, damit die Investition kapitaldiensttechnisch abgebildet werden kann? Und kann das Rating des Unternehmens durch die Wahl der Finanzierung, Ratenhöhe und Laufzeit verbessert werden? Wir liefern die jeweils richtigen Antworten und verhelfen unseren Kunden dadurch zu zukunftssicheren Finanzierungslösungen", erklärt Bank. 

 

Auch die langjährige Branchenerfahrung macht Süd-Leasing, wie es heißt, zum optimalen Finanzierungspartner und Berater. "Die Kunden sehen, dass wir nicht nur unser finanztechnisches Handwerk verstehen, sondern auch in ihrer Branche zuhause sind", sagt Bank. Die Fachberater kennten sich in der Technik – von Prepress bis Postpress – aus, sie sprächen die Sprache ihrer Kunden und stellten auch komplexe Finanzthemen derart dar, dass jeder sie verstehe. 

 

Doch nicht nur Druckereien und Buchbindereien setzten auf die Kompetenzen der Stuttgarter Leasinggesellschaft. Auch namhafte Hersteller wie die Heidelberger Druckmaschinen AG kooperierten bei ihrer Absatzfinanzierung mit ihr. Süd-Leasing ist auf der Drupa (31. Mai bis 10. Juni)  dementsprechend an der Seite Heidelbergs in Halle 1 zu finden. 

saj / 15.02.2016