NEWS

Nexpress-Upgrade auf System 15


Die digitalen Produktionsfarbdruckmaschinen gewinnen nach Angaben Kodaks an Druckqualität, Produktivität, Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit.


Der Hersteller legt, wie es heißt, bei den Digitaldruckmaschinen der Nexpress-Plattform seit jeher ein besonderes Augenmerk auf nachträgliche Erweiterungsmöglichkeiten und Aufrüstbarkeit. Dies gelte auch für die Systemsoftware. Mit einem Upgrade auf das neueste System 15 kämen Anwender schon länger in Betrieb befindlicher Druckmaschinen in den Genuss einer ganzen Reihe von Vorteilen.


Höhere Qualität mit flexiblen Optionen


System 15 soll mit verschiedenen Neuerungen, darunter ein verbesserter Farbpasser, für eine insgesamt höhere, zuverlässig erzielbare Druckqualität bei unterschiedlichen Anwendungen sorgen. Mit der Druckfarbenoptimierung steht eine Funktion zur Verfügung, die eine größere Farbstabilität und Einsparungen beim Verbrauch von Dry Inks zur Folge hat. Dabei kommt eine spezielle Variante der Buntfarbenreduktion zum Einsatz.


Smart RGB bewirkt nach Herstellerangaben eine ruhigere Wiedergabe von Hauttönen sowie anderen empfindlichen Farbtönen und reduziert die Körnigkeit in Bildern, die übermäßig vergrößert oder unter nicht idealen Lichtverhältnissen aufgenommen wurden. Die Algorithmen der Funktion sorgten dafür, dass Bilddetails bewahrt bleiben, ohne überschärft zu erscheinen.


Beim Dura-Coat-Modus wiederum wird transparente Dry Ink im fünften Druckwerk eingesetzt und automatisch eine Maske des CMYK-Bildes generiert, sodass nur die bedruckten Stellen transparent beschichtet werden. Auf diese Weise entsteht eine Veredelungs- und Schutzvariante, bei der sich der Verbrauch transparenter Dry Ink gegenüber der bekannten vollflächigen Anwendung verringert. Zudem erhalte das Druckbild ein dezent seidenmattes Aussehen.

 

Plus bei der Produktivität

 

Mit System 15 erhalten Nexpress-Betreiber zudem einen schnelleren Rip, wodurch die Verfügbarkeit der Digitaldruckmaschine für die Produktion gesteigert wird und der Bediener bei der Verarbeitung komplexer Dateien keine Wartezeiten hinnehmen muss.


Der Produktivität kommt auch ein um 25 bis 50% geringerer Zeitaufwand für Reinigungs- und Wartungsaufgaben zugute. Dadurch steht die Maschine länger für die effektive Druckproduktion zur Verfügung.


Kostenersparnis inklusive


Ein weiteres neues und unmittelbar kostensenkendes Feature von System 15 ist der Economy-Modus. Er wurde für Druckaufträge konzipiert, bei denen es nicht auf eine hohe Druck- und Farbqualität ankommt. In noch größerem Ausmaß als bei der Druckfarbenoptimierung wird der Dry-Ink-Verbrauch reduziert und die Standzeit wichtiger Komponenten der Druckmaschine (ORCs) verlängert, wodurch die Betriebskosten sinken. Der Economy-Modus lässt sich auftragsbezogen aktivieren bzw. deaktivieren.


Neue bewegliche Reinigungswischer für die Bebilderungszylinder tragen ebenfalls zur Kostensenkung bei, da ihr Einsatz die Nutzungsdauer bestimmter ORCs verlängert und der Bediener folglich die Produktion seltener für Wartungseingriffe unterbrechen muss.


"Das Upgrade auf System 15 empfiehlt sich aufgrund seiner vielfältigen Verbesserungen für alle Besitzer einer Nexpress, die noch mit älteren Versionen arbeiten. Sie können dann schlagartig mehr aus ihrer Maschine herausholen", so Frank Brodbeck, Sales-Manager DACH. "Zu den Qualitäts-, Produktivitäts- und Kostenvorteilen kommt die höhere IT-Sicherheit einer modernen Betriebssystemplattform. Außerdem bringt System 15 bessere Preflight-Funktionen und die Unterstützung aller neueren PDF-Standards mit."

saj / 09.12.2015