NEWS

Drucktechnologie schafft Mehrwert


Vom 12. bis 14. November 2019 präsentiert sich InPrint Munich erneut als zentrale Innovationsschmiede für die wachsende Community aus Spezialisten der Drucktechnologie und der industriellen Produktion. Fünf Monate vor Messeeröffnung haben mehr als 100 Aussteller aus 15 Ländern einen Messestand gebucht und damit bereits drei Viertel der Ausstellungsfläche von 2017 belegt, bei anhaltender Buchungsnachfrage.


Auf den Messeständen sind zahlreiche Neuentwicklungen zu erwarten, vor allem in den Bereichen Druckautomation und Robotik, Vision- und Messtechnik, Trocknungssysteme, Software für Workflow und Farbverwaltung, sowie verbesserte Druckköpfe, Druckflüssigkeiten und Farben – alle speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse von industriellen Fertigungsunternehmen und Markenherstellern.

Drei informationsgeladene Tage bieten Expertenrunden, technische Vorträge und wertvolle Networking-Gelegenheiten. Konferenzthemen für 2019:

  • Druckkopftechnologie
  • Tinten
  • Verarbeitungstechnologien
  • Maschinenintegration
  • Messtechnik
  • Software
  • Robotik
  • Gedruckte Elektronik
  • 3D-Druck
  • Fallstudien & erfolgreiche Implementierungsprojekte
  • Forschung & Marktentwicklung

InPrint Munich hat ihre langjährige strategische Partnerschaft mit dem Verband Druck und Medien Bayern (VDMB) erneuert. „Die InPrint zeigt, dass der industrielle Druck ein Wachstumsmarkt mit großem Innovationspotential in Deutschland und Europa ist“, erklärt Holger Busch, Hauptgeschäftsführer des VDMB. „Zudem verdeutlicht die InPrint, dass gedruckte Produkte für viele Industrien mittlerweile von enormer Bedeutung für Produktion und Wertschöpfung sind. Die deutsche Druckindustrie ist hier erstklassig positioniert und präsentiert sich innovativ mit einem außerordentlichen Leistungsstandard. Mit der InPrint haben wir zudem einen erstklassigen Partner, mit dem wir auch 2019 wieder sehr gerne zusammen arbeiten.“

Mehr Informationen sowie die Ausstellerbroschüre finden Sie hier.

sbr / 28.06.2019