NEWS

Einladung zum Staunen und Ausprobieren


Das Sommersemester 2019 war wieder lehrreich, kreativ und produktiv. Davon können sich Besucher der MediaNight an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart überzeugen. Am 4. Juli 2019 stellen dort Studierende aus nahezu allen Studiengängen der HdM über 120 Projekte vor. Sie zeigen, mit welchem Know-how und welchen Ideen sie etwa an Audioproduktionen, Filmen, Druck- und Verpackungsprojekten, Games, Raum- oder VR-Installationen gearbeitet haben.


Zum 72. Mal wartet auf die Studierenden und die Besucher ein Abend zum Staunen und Ausprobieren in allen Hochschulgebäuden und im Außenbereich. Für die Verpflegung und die musikalische Untermalung ist gesorgt. Von 18 bis etwa 20 Uhr wird auch eine Studienberatung angeboten.

Wie die Mobilität der Zukunft klingt, zeigen Studierende der Masterstudiengänge Audiovisuelle Medien und Medienmanagement anhand verschiedener Stadtgeräusche. Zum Aussehen der Stadt der Zukunft stellen künftige Medienmanager den Prototyp eines Spiels vor, der sich an das Spielkonzept von Monopoly anlehnt. Wie Kinder der 5. Klasse diese sehen, erfahren Besucher in einem AR-Kinderbuch.

In die Vergangenheit führt die virtuelle Zeitreise „Historischer Bahnhof Stuttgart“, angeboten vom Studiengang Medieninformatik. Außerdem steht ein virtuelles Musikerlebnis in Kooperation mit dem Stuttgarter Kammerorchester auf dem Programm sowie eine Augmented Reality App, die Nutzer durch die Ausstellungen in der Staatsgalerie führt.

Interaktiv wird es im Kurzfilm "LUNA" von Studierenden des Bachelorstudiengangs Audiovisuelle Medien: Zuschauer können den Verlauf der Geschichte durch ihre Entscheidungen beeinflussen.

Autonomes Fahren beschäftigt Medieninformatik- und Medienmanagement-Studierende, die in "Exit Games" der Frage nachgehen, wie Menschen zukünftig aus autonom fahrenden Shuttles aussteigen. Mit ihren Konzepten wollen sie eine gute User Experience garantieren. Im oberen Stockwerk des Gebäudes in der Nobelstraße 10a werden Texte und Videos aus dem Studiengang Crossmedia-Redaktion / Public Relations vorgestellt und im Außenbereich organisieren die Verpackungstechniker einen Flugwettbewerb: Besucher können aus PET-Flaschen eine Rakete basteln und um die Wette fliegen lassen. Die Produktdesigner stellen ihre Semesterarbeiten in einer „Desginschau“ vor und Start-ups aus der Hochschule ihre Geschäftsideen.

Auf der MediaNight feiert der Studiengang Audiovisuelle Medien sein 40-jähriges Bestehen. Höhepunkt ist eine Live-Gala im TV-Studio der HdM um 18 Uhr. Elf weitere Beiträge machen den Geburtstag ebenfalls zum Thema, etwa das Slapstick-Abenteuer „Oscar, der Ameisenbär“: Als Student entdeckt der Bär die verschiedenen Bereiche des Studiengangs Audiovisuelle Medien - Ton, Computeranimation, VR und Fotografie - und tritt dabei in jedes erdenkliche Fettnäpfchen. In der Rauminstallation „Applied Magic“ können Besucher mit einer magischen Taschenlampe interaktiv die Entwicklung der audiovisuellen Medien erkunden.

Die MediaNight ist Teil des Stuttgarter Wissenschaftsfestivals, das vom 26. Juni bis zum 6. Juli 2019 stattfindet.

sbr / 28.06.2019