NEWS

Wollen – erdenken – erschaffen


Kunst ist eine Form des Nachdenkens auf Papier – auch in Zeiten des gesellschaftlichen Findungsprozesses. Deshalb initiiert die IGEPA Großhandel, geographisch unmittelbar umgeben von Bauhaus-Geschichte, mit ihrer Expertise in Papier erstmals einen Kunst- und Designwettbewerb. Walter Gropius nachspürend gilt es, den 100jährigen Bauhaus-Gedanken zu bearbeiten, um so Funktionalität, Schönheit und Zukunft neu zu interpretieren.


„Papier ist für jede Idee der Träger, die Plattform. Erst wenn es bearbeitet, geformt, benutzt wird, findet es seine Bestimmung, die immer wieder überraschend und unvergleichlich ist. Auf Papier kann Zukunft geschrieben werden,“ so Wolfgang Suerbaum, Geschäftsführer der IGEPA Großhandel.

Wie simpel, revolutionär, funktional und formvollendet Zweck und Harmonie neu in Verbindung gebracht werden, bewertet eine fachübergreifende Jury, u.a. bestehend aus: Prof. Dunja Marija Kopi, Professorin für Modedesign, Florian Kohler, Inhaber der Gmund Papierfabrik und Prof. Gregor Krisztian, Professor für Kommunikationsdesign und Präsident „Die Gestaltende Gesellschaft“, der die Absicht wie folgt formuliert: „Offen, innovativ, experimentierfreudig – das utopisch-freudige Denken des Bauhauses hat nichts an Aktualität verloren. Im Gegenteil: Wer nach gesellschaftsrelevanten Antworten auf aktuelle Fragen sucht, ist mit den Idealen des Bauhauses gut beraten. Das einst Visionäre überraschte durch seine zeitlose Moderne, eröffnet auch heute neue, zukunftsweisende Denkmodelle. Dem gilt es nachzuspüren. Das will entdeckt werden.“

Im September 2019 erfolgt die Auswahl der 15 Finalisten. Im Anschluss findet eine Ausstellung mit den besten Arbeiten im Bauhaus Dessau statt. Besonders herausragende künstlerische Leistungen werden mit eigenen Kunstkatalogen, gedruckt auf Gmund Bauhaus Dessau, honoriert.

Eine Teilnahme ist unter www.myigepa.com/selection bis zum 15.09.2019 möglich.

Gmund Bauhaus Dessau

Gemeinsam entwickelt von Gmund Papier und der Bauhaus Stiftung Dessau trägt der Wille zur Veränderung auch hier. „Das Bauhaus Dessau steht für Modernität und Aufbruch. Gmund Papier steht für Innovation und Kreativität. Eine ideale Partnerschaft, um zusammen eine „Gmund Bauhaus Dessau“ Papier-Kollektion zu entwickeln, die mit ihrer radikalen Modernität und der Reduzierung auf Weiß und Schwarz den Bauhaus-Prinzipien auch heute noch folgt“, sagt Florian Kohler, Inhaber Gmund Papierfabrik.

sbr / 18.06.2019