NEWS

Mosca präsentiert sich auf Empack 2019


Welche Vorteile bietet Umreifung als Transportsicherung und wie lässt sich eine Umreifungslösung optimal in die eigene Produktion integrieren? Antworten auf diese Fragen gibt die Mosca GmbH auf der Empack in Dortmund vom 8. bis 9. Mai an Stand D10 in individuellen Beratungsgesprächen. Am Stand sind mit der Evolution SoniXs TR-6 Pro und der RO-M Fusion zwei Maschinen zu sehen, die eine Bandbreite verschiedener Umreifungsanwendungen und Bedarfe abdecken.


Unterschiedlichste Produkte, anspruchsvolle Produktionsumgebungen und komplett vernetzte Linien: Die Anforderungen an moderne Verpackungslösungen sind enorm. Mosca-Maschinen und Systeme werden ihnen durch Branchenspezifität und individuelle Anpassungen gerecht. Wie diese aussehen können, erläutern Mosca-Experten in Einzelgesprächen auf der Empack 2019. So bietet etwa der Bereich Mosca Engineering seit rund einem Jahr die Möglichkeit, Umreifungsmaschinen und Anlagen ganz individuell für eine Anwendung zu entwickeln – mit dem Potenzial, daraus dann eine Serienlösung zu machen.

Umreifungsmaschinen für Einsteiger und Highspeed-Anwendungen

Bereits im Kundeneinsatz bewährt sind die auf der Empack ausstellten Maschinen, die Evolution SoniXs TR-6 Pro sowie die RO-M Fusion. Die Evolution SoniXs TR-6 Pro ist für den Einsatz in vollautomatischen Linien konzipiert. Dafür verfügt sie über frei belegbare Schnittstellen, die die direkte M2M-Kommunikation oder eine Steuerung über einen Leitstand ermöglichen. Die High-End-Maschine umreift bis zu 45 Packstücke in der Minute. Über Sensoren oder Schnittstellensignale passt sie Umreifungsbilder automatisch an das zu umreifende Produkt an. Alternativ kann ein Bediener über das farbige Touchpanel gespeicherte Parameter aufrufen oder Umreifungspositionen im Editor individuell einstellen. Die frei belegbaren Schnittstellen der Maschine ermöglichen auch eine einfache Ferndiagnose von Fehlfunktionen durch einen Mosca-Mitarbeiter, der sich per VPN-Zugang aufschaltet.

Die RO-M Fusion repräsentiert als automatisierte Heizkeilmaschine die Einsteigermodelle von Mosca. Durch das drehbare Bedientableau können Bediener Packstücke von beiden Seiten auf den Tisch legen, der in drei Längen – 600 Millimeter, 700 Millimeter und 800 Millimeter –erhältlich ist. Zudem sind drei Durchlassbreiten des Rahmens möglich: 600 Millimeter, 800 Millimeter und 1250 Millimeter. Die Umreifung wird per Fußschalter oder über das Bedientableau ausgelöst. Alternativ kann die RO-M Fusion mit einem E-Paket ausgestattet werden, das die Umreifung durch einen Lichttaster im Tischblech auslösen lässt. Durch die seitlich am Rahmen angebrachten Lichtschranken können Kunden drei unterschiedliche Bandspannungen abspeichern.

sbr / 04.04.2019