NEWS

Barthel nimmt drei weitere HP Indigo in Betrieb


Die Barthel Gruppe hat ihren Maschinenpark um drei weitere HP Indigo Digitaldruckmaschinen ergänzt: Zwei HP Indigo 6900 und die HP Indigo 20000 wurden in Betrieb genommen. Dadurch erhöht das Unternehmen seine Digitaldruck-Kapazitäten signifikant und trägt der aktuellen Marktentwicklung in der Etikettenproduktion Rechnung.


Die Barthel Gruppe ist bereits seit 1984 eine feste Größe innerhalb ihrer Branche und zählt zu den größten Etikettendruckereien in Deutschland. Mittlerweile werden an vier Standorten in Deutschland und in den Niederlanden täglich etwa 270.000 qm Etiketten produziert, die europaweit ausgeliefert werden – Tendenz steigend. Begonnen hat das Unternehmen mit der Produktion von Etiketten für Frischware. Heute deckt die Gruppe sämtliche Branchen ab und bietet maßgeschneiderte Druck- und Veredelungslösungen aus einer Hand.

Dabei verlässt sich die Barthel Gruppe auf einen hochmodernen Maschinenpark, der bereits vor über zehn Jahren um die erste HP Indigo Digitaldruckmaschine ergänzt wurde. Seitdem schätzt das Unternehmen die sprichwörtliche "Indigo-Qualität" und begrüßt die fortlaufenden Innovationen hinsichtlich Produktivität und Automatisierung. Mittlerweile arbeitet man über die Gruppe verteilt mit insgesamt neun HP Indigo Digitaldrucksystemen.

"Der Anteil digital gedruckter Etiketten und die Anzahl an Aufträgen, die tagtäglich unser Unternehmen verlassen, wachsen ungebremst", erzählt Mischa Barthel, Geschäftsführer der Barthel Gruppe. "Zur Bewältigung von Aufträgen, die aus zahlreichen Sprachversionen bestehen, setzen wir zu 100% auf den Digitaldruck. So sparen wir uns einerseits den Plattenwechsel – andererseits können wir das große Format der HP Indigo 20000 voll ausnutzen: Die Bahn wird in der Mitte geschnitten und gleich weiterverarbeitet. Dadurch erreichen wir mit zweimal 32 Metern pro Minute fast Offset-Geschwindigkeit." Neben der gestiegenen Produktivität hat auch die Passergenauigkeit der HP Indigo Digitaldruckmaschinen beim Bedrucken von hitzeempfindlichen PE-Folien bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle gespielt. Ein weiterer Pluspunkt war die Qualität der Farbe Weiß im Vergleich zu anderen Inkjet-Drucklösungen.

Die Barthel Gruppe wird mit den neuen HP Indigo Digitaldruckmaschinen 6900 und 20000 weiterhin Auflagen vom Offset- in den Digitaldruck verlagern.

sbr / 20.03.2019