NEWS

Vareo/InfiniTrim: die ultimative Lösung


Um Klein(st)auflagen im Softcover-Bereich effizienter zu fertigen, installiert Clays im englischen Bungay in diesem Frühling das "Dream-Team" Vareo/InfiniTrim. Unterzeichnet wurde der Kaufvertrag für den Klebebinder und den Dreischneider auf dem Müller Martini-Stand an den Hunkeler Innovationdays in Luzern.


"Weil unser Print-on-demand-Volumen und damit die Zahl der Aufträge mit kleinen Stückzahlen wachsen, brauchen wir hochautomatisierte und technisch ausgereifte Maschinenlösungen, die uns eine effiziente Produktion ermöglichen", sagt Ian Smith. "Dank des Barcode-Workflows können wir mit dem Vareo und InfiniTrim auch Book-of-One-Produktionen ohne händische Eingriffe fertigen."

Laut dem Operations Director bei Clays ist das Inline-Duo die ultimative Lösung, um kleine Jobs bis hinunter zu Auflage 1 zu produzieren, ohne Make-Ready-Zeit zu verlieren. "Zwar können unsere bestehenden Buchlinien recht schnell umgerüstet werden, aber für Kleinauflagen verliert man damit eben doch etwas Zeit. Zudem ermöglichen uns der Vareo und der InfiniTrim eine grössere Produktvielfalt."

Die vor über 200 Jahren gegründete Clays produziert in Bungay mit rund 700 Mitarbeitern und gleich elf Systemen von Müller Martini jährlich über 150 Millionen Bücher – Softcover ebenso wie Hardcover, Digitaldruck ebenso wie Offsetdruck. Das Auflagenspektrum ist riesig und reicht im Softcover-Bereich von 20 Exemplaren pro Titel bis zu mehreren Millionen. Allerdings sind die Aufträge im Hochauflagen-Segment laut Ian Smith rückläufig, "weshalb wir flexiblere und höher automatisierte Maschinen wie den Vareo und InfiniTrim brauchen."

sbr / 01.03.2019