NEWS

Unbegrenzte Vielfalt macht den Unterschied


Als Produzent von Hygieneartikeln für Kleinkinder und Erwachsene will das Unternehmen Ontex durch Innovationen Mehrwerte und eine klare Differenzierung am Point of Purchase schaffen. Gemeinsam mit dem Lösungsanbieter Thimm wurde dafür ein individuelles Verpackungskonzept mit zwölf verschiedenen Druckbildern entwickelt. Realisiert wird der Auftrag über das digitale Rollenvordruckverfahren, das Thimm mit der weltweit größten Anlage ihrer Art anbietet.


Konkret geht es dabei um die Markteinführung eines neuen Sortiments für Windeln für Babys und Kleinkinder im französischen Einzelhandel. "In einem Workshop haben wir Möglichkeiten aufgezeigt, wie man durch die Verpackungsgestaltung die Kunden individuell ansprechen und die Markenbindung erhöhen kann", beschreibt Malte Zinnecker, Key Account Manager bei Thimm. "Daraufhin wurden dann gemeinsam Lösungen diskutiert und entwickelt."

Der Ansatzpunkt ist eine Problematik, die vermutlich jeder kennt, der schon einmal Windeln gekauft hat: Windeln sind in mehreren Größen erhältlich, je nach Alter des Kindes. Die Unterschiede lassen sich aber häufig aufgrund der einheitlichen Verpackungen nicht erkennen. Erst wenn man die Kartons zu Hause öffnet, stellt man den Fehler fest und die Ware muss umgetauscht werden. Die Lösung von Ontex: Für jede der vier angebotenen Windelgrößen wird auf der Verpackung ein unterschiedliches Motiv eingesetzt. Um die Vielseitigkeit zu erhöhen, sind außerdem alle Größen mit je drei Hintergrund-Designs erhältlich. Daraus ergeben sich zwölf verschiedene Druckbilder. Das digitale Rollenvordruckverfahren von Thimm ermöglicht es, diesen Variantenreichtum kosteneffizient umzusetzen. Gedruckt wird auf hochwertigem gestrichenem Papier.

"Wir bekommen sehr viel begeistertes Feedback von unseren Kunden. Genau diese Differenzierung wollten wir erreichen. Dazu liefert der Digitaldruck die perfekten Möglichkeiten. Je nachdem, welches Artwork gerade besser im Markt ankommt, können wir die Bestellmengen auch kurzfristig variieren", erklärt Gaston Carrere, Packaging Manager bei Ontex. Die mögliche Anzahl der Druckbilder ist quasi unbegrenzt. Zeitlich limitierte Promotion-Aktionen können somit ebenfalls sehr gut umgesetzt werden.

sbr / 11.01.2019