NEWS

Onlineprinters-Headquarter in Fürth eröffnet


Die international tätige E-Commerce-Unternehmensgruppe Onlineprinters hat offiziell ihr neues Headquarter in der Fürther Uferstadt eröffnet. Zum Einzug des Onlinedruck-Dienstleisters mit mehr als 200 Mio. € Jahresumsatz gratulierte der Fürther Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung: "Die Firma Onlineprinters gehört zu den spektakulärsten und erfreulichsten Firmenzugängen im Jubiläumsjahr 2018. Auf der Höhe der Zeit arbeitet ein kreatives Team erfolgreich auf dem historischen Gelände der Uferstadt für die Märkte der Welt."


In der zweiten Büroetage, die komplett umgebaut und neugestaltet wurde, sind nun mehr als 85 Mitarbeiter hauptsächlich aus den Bereichen E-Commerce, Onlinemarketing und IT tätig. Mit weiteren Flächen in der Uferstadt beschäftigt das Onlineunternehmen mehr als 150 Mitarbeiter in Fürth. Insgesamt arbeiten 1.400 Mitarbeiter in vier Ländern für Onlineprinters.

Modernes Bürokonzept

Mit der Umgestaltung der Bürofläche war das Münchener Innenarchitekturbüro "Die Planstelle" betraut. Das zeitlose und an die Unternehmensfarben angelehnte Farbkonzept sowie eine offene Raumaufteilung bieten viel Raum für kreativen Austausch. "Nachdem bereits im Jahr 2013 unser Kundenservicecenter in das Gebäude gegenüber eingezogen war, wo es auch weiterhin beheimatet ist, haben wir mit diesem neuen Büro ganz neue Möglichkeiten für die Zusammenarbeit geschaffen", sagt Dr. Michael Fries, CEO der Onlineprinters-Gruppe.

Neustadt an der Aisch bleibt Produktionsstandort

Die Verlegung des Headquarters hatte vor allem platztechnische Hintergründe und bietet Vorteile bei der Personalgewinnung. Die Produktionsanlagen, auf denen das E-Commerce-Unternehmen mehrere tausend Aufträge pro Tag produziert, sind weiterhin in Neustadt an der Aisch beheimatet. Dort arbeitet nach wie vor der Hauptteil der deutschen Onlineprinters-Belegschaft.

sbr / 29.11.2018