NEWS

Reflex über die Vorteile der Acuity B1


Reflex Printed Plastics - das weltweit erste Unternehmen, das in den neuen Inkjet-Drucker im B1-Format von Fujifilm investiert hat - blickt auf das vergangene Jahr zurück, in dem es seine Aufträge schneller abwickeln, Ausschuss reduzieren, Kosten sparen und zusätzliche Flexibilität gewinnen konnte.


Der im malerischen Kent ansässige Kunststoff-Druckdienstleister Reflex Printed Plastics ist seit 43 Jahren in der Branche tätig und produziert für eine Vielzahl von Kunden eine breite Palette an hochwertigen bedruckten Kunststoff-Produkten, wozu es eine Mischung aus digitalen Großformat-, Offset- und Siebdrucklösungen nutzt. Zu seinen stark nachgefragten Produkten gehören POS-Displaymaterialien, Aufkleber und Abziehbilder, Fensterfolien, Mauspads und Aktenordner sowie hochspezialisierte Lentikulardrucke.

"Wir sind bei unseren Kunden in Großbritannien und im Ausland für unsere Qualität und Zuverlässigkeit bekannt", erklärt der Geschäftsführer des Unternehmens Antony Jones. "Wir sind immer auf der Suche nach den neuesten Technologien auf dem Markt, damit wir die Erwartungen unserer Kunden erfüllen und sogar übertreffen können. Unser Umfeld verändert sich und wie andere Druckdienstleister in der gesamten Branche sehen auch wir uns mit dem Trend zu kleinen Auflagen und schnellen Lieferzeiten konfrontiert. Aus diesem Grund haben wir die Notwendigkeit für eine hochwertige, hochautomatisierte und digitale Druckmaschine in einem definierten Format erkannt."

"Wir sprachen diesbezüglich mit mehreren Herstellern und die meisten antworteten uns, dass sie eine solche Maschine weder anbieten noch ein Interesse an der Entwicklung einer solchen Maschine haben würden. Wir stellten fest, dass sich die meisten Produzenten von Digitaldruckmaschinen ausschließlich auf das Großformat konzentrieren. Wir verwenden seit fünf Jahren einen Fujifilm Acuity Select HS-Flachbettdrucker und sind damit sehr zufrieden. Wir suchten jedoch nach einer anderen Option in der gleichen Qualität für höhere Geschwindigkeiten und in einem Format, das sich besser in unsere vorhandenen Finishing-Systeme einfügen lassen würde."

"Wie alle anderen Hersteller, mit denen wir sprachen, verfügte auch Fujifilm zum damaligen Zeitpunkt über keine entsprechende Maschine, doch im Gegensatz zu allen anderen hörten sie uns zu. Sie erkannten das Marktpotenzial eines solchen Systems und konstruierten zusammen mit Inca Digital die Acuity B1."

"Inca Digital und Fujifilm haben bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet. Ihr bekanntestes Produkt ist sicherlich die Onset X-Plattform. Die Kombination aus Inca-Hardware und Fujifilm Inkjet-Technologie hat sich bewährt und ist etabliert. Daher haben wir uns sehr gefreut, dass sie ihre jeweiligen Kompetenzen erneut für die Entwicklung der Acuity B1 zusammenbrachten."

"Im Oktober 2017 wurden wir zum weltweit ersten Beta-Standort für diese Maschine auserkoren. Seither arbeiten wir eng mit Fujifilm und Inca zusammen, um die Maschine zu verfeinern und weiterzuentwickeln, wozu auch die Installation eines Kamerasystems zur Register-Verbesserung gehörte."

"Die Qualität der Komponenten reicht beinahe an das Offsetdruckniveau heran. Angesichts der Geschwindigkeit, der Formatgröße und der verkürzten Weiterverarbeitung können wir Kleinauflagen jetzt viel schneller und kostengünstiger als in der Vergangenheit anbieten. Mit der Acuity B1 können wir im Vergleich zu unserem Flachbettdrucker einen bis zu sechsfach höheren Druckdurchsatz erzielen. Dank der erheblichen Kosteneinsparungen beim Drucken von Kleinauflagen sind wir nun auch in der Lage, Aufträge anzunehmen, für die unsere Offsetdruckmaschine nicht wettbewerbsfähig gewesen wäre."

"Durch die Verlagerung von Kleinauflagen vom analogen Offsetdruck auf die digitale Acuity B1 konnten wir Ausschuss sowie die damit verbundenen Druckplatten und Verarbeitungschemikalien erheblich reduzieren."

Tudor Morgan, Sign and Segment Display Manager, Fujifilm Graphic Systems Europe, sagt: "Für Fujifilm ist 'Value from Innovation' mehr als nur ein Slogan. Mit der Acuity B1 haben wir eine auf dem Markt einzigartige Maschine entwickelt. Reflex hat als erster Nutzer hautnah erlebt, welche Vorteile sie bieten kann. Jetzt kann auch eine zunehmende Zahl von Druckdienstleistern im Bereich Offset-, Sieb- und Digitaldruck von diesem vielseitigen und hochautomatisierten Drucksystem für schnelle und hochwertige Kleinauflagen auf einer Vielzahl von Substraten profitieren."

sbr / 27.11.2018