NEWS

IGEPA zieht Resümee zur FachPack 2018


Die großen gesellschaftlichen Trends sind in der Verpackungsindustrie angekommen. Kunden wünschen sich nachhaltige Verpackungen, Alternativen zur PE-Verpackung von Lebensmitteln sowie wirtschaftliche Gesamtlösungen für den Verpackungsprozess. Wie IGEPA diese Wünsche mit Hilfe des umfangreichen Produktangebotes und ganzheitlicher Prozessoptimierung erfüllen kann, zeigte der Geschäftsbereich Packaging des Verpackungsspezialisten auf der FachPack 2018.


Dabei zieht Bernd Loschelder, Geschäftsbereichsleiter Office&Packaging bei IGEPA, positive Bilanz aus dem nun 3. Auftritt auf der Leitmesse für die Verpackungsindustrie.

"Der Markt verändert sich rasant; Endkunden fordern immer mehr, wie die Verpackung, die ihnen zugestellt wird, beschaffen sein soll. Umweltverträglich, praktisch und wiederverwendbar sind hier die Stichworte", weiß Loschelder. "Wir beobachten ein steigendes Interesse an Gesamtlösungen für Verpackungsprozesse und können eine stetig wachsende Nachfrage verzeichnen. Unsere Kunden setzen immer stärker die Wünsche ihrer Konsumenten um und haben längst erkannt, dass Verpackungsprozesse für Unternehmen kein Prio-B-Thema mehr sind. Waren es gestern vornehmlich schnell umsetzbare  Insellösungen, die zeitnah ein Einzelproblem beheben sollten, setzen unsere Kunden heute immer öfter auf effiziente und nachhaltige Gesamtlösungen. Dafür halten wir eine Auswahl von mehr als 4.800 Produkten und Maschinen bereit – vom Standard über individuelle Verpackungen bis hin zur Beratung vor Ort bei der Optimierung des individuellen Versandprozesses", so Loschelder weiter.

Wie solche Lösungen bei der Prozessoptimierung aussehen, konnten die FachPack-Besucher auf dem IGEPA-Stand live erleben. Gleich neun Verpackungsmaschinen wurden zu Live-Demonstrationen aufgebaut. Das Fokusthema: Wie optimierte Prozesse Unternehmern dabei helfen können, effizienter, kostengünstiger und nachhaltiger zu verpacken – im Sinne der Wirtschaftlichkeit und der Kundenzufriedenheit.

Einen Besuchermagneten und Clou des Standes bildete das IGEPA-Tetris. Das überdimensionierte Spiel stellte auch Besucher mit großem Packtalent vor Herausforderungen. Auf www.dupackstdas.app können Interessierte noch bis zum 31.10.2018 ihr Packgeschick auf die Probe stellen und versuchen, den auf der Messe aufgestellten Rekord von 70.450 Punkten zu knacken.

sbr / 23.10.2018