NEWS

Koenig & Bauer verkauft Compacta 818


Mit der erneuten Investition in eine zweite Compacta 818 von Koenig & Bauer treibt die belgische Druckerei T´Hooft ihren kontinuierlichen Wachstumskurs weiter voran. Ab dem Frühjahr 2019 wird neben einer Compacta 106 und einer Compacta 818 die nun dritte Anlage von Koenig & Bauer ihre Produktion im belgischen Aalter aufnehmen.


Bruno Braem, Geschäftsführer von T´Hooft: "Unsere neue Anlage erfüllt genau die Anforderungen, die wir gesucht haben. Wir sind mit unseren beiden Maschinen von Koenig & Bauer sehr zufrieden. Die Zusammenarbeit läuft seit Jahren ausgesprochen gut. Wir freuen uns auf unsere neue Maschine. Die neue Anlage wird unsere sehr gute Marktposition weiter stärken." Bis zu 45.000 Exemplare mit maximal 80 Seiten können pro Stunde mit der Maschine gedruckt werden. "Wir sind sehr froh darüber, dass wir die erfolgreiche und vertrauensvolle Partnerschaft mit T´Hooft fortsetzen können", so Jochen Schwab, Vertriebsleiter Koenig & Bauer Digital & Webfed.

Seit 70 Jahren auf kontinuierlichem Wachstumskurs

Die Druckerei T´Hooft wurde vor knapp 70 Jahren von Raphaël T'Hooft gegründet und befindet sich seit dieser Zeit im Familienbesitz. Nach mehreren Umzügen und Investitionen in moderne Technik befindet sich die Druckerei seit mehr als zehn Jahren im Norden von Belgien. Neben dem hochwertigen Drucken von unter anderem  Magazinen, Katalogen und Postern versteht sich das Unternehmen als Generalunternehmen. Von der Konzeption bis zum fertigen Magazin werden alle Prozessketten abgedeckt. Durch den digitalen Wandel bietet T´Hooft zusätzlich zu den gedruckten Produkten Onlinemarketing an.    

80-Seiten-Maschine mit hoher Automatisierung

Die Compacta 818 wird mit einem Zylinderumfang von 1.156 mm bei einer maximalen Bahnbreite von 2.270 mm geliefert. Bis zu 45.000 Exemplare mit maximal 80 Seiten können pro Stunde gedruckt werden. Ausgestattet ist die Anlage mit einer automatischen Papierrollenzuführung, einem Rollenwechsler Pastomat RC, pneumatischen Walzenschlössern, vier Druckeinheiten mit automatisierten Plattenwechslern, einem Hochleistungstrockner von Contiweb mit integrierter Nachverbrennung sowie einem Punkturfalzapparat P5 für die Produktion stehender Seiten und zur Herstellung von Deltafalz-Produkten. Ein Inline-Farbmess- und Regelsystem gewährleistet eine hohe Prozessstabilität. Für den digitalen Fluss von Auftrags- und Voreinstelldaten, die Produktionsüberwachung sowie die Auswertung sorgt das Produktions-Management-System LogoTronic.

sbr / 11.10.2018