NEWS

Feldmuehle auf der FachPack


Auf der europäischen Fachmesse der Verpackungsbranche FachPack wird die Feldmuehle GmbH ihr vielseitiges Produktportfolio im Bereich der Verpackungslösungen präsentieren. Dabei gelten dem Trend zur hochweißen Optik sowie den funktionalen Oberflächen für Verpackungspapiere besondere Aufmerksamkeit. Neben dem Kraftliner, Zellstoffkarton und Etikettenpapieren stellt das Unternehmen seine flexiblen Verpackungspapiere in den Mittelpunkt.


Im Fokus stehen in diesem Jahr Spezialpapiere mit funktionalen Oberflächen für Produktsicherheit im Lebensmittelbereich wie die Papiere mit Mineralölbarriere sowie ein heißsiegelfähiges Verpackungspapier.

Heißsiegelfähiges Papier als recyclefähige Alternative zu Kunststoff

Das jüngste Mitglied in der Produktfamilie der flexiblen Verpackungspapiere bei Feldmuehle verfügt über eine heißsiegelfähige Rückseite und durchgehende Mineralölbarriere. Es lässt sich für gesiegelte Verpackungen wie Standbodenbeutel, Flowpacks, Blockbodenbeutel, Teebeutelsachets oder Randsiegelbeutel einsetzen und eignet sich auch für den direkten Kontakt mit trockenen und fettigen Lebensmitteln. Markenartiklern bietet dieses Papier eine natürliche und umweltfreundliche Alternative zu Folien und Verbundmaterialien. Es ist als Monomaterial eingestuft und kann einfach im Altpapierkreislauf recycelt werden. Abfüller profitieren zudem davon, dass sich das Material auf bestehenden Verpackungslinien einsetzen lässt, die auch Folie oder Papier-PE-Verbunde verarbeiten. Mit seiner hochweißen, glänzenden oder wahlweise matten, pigmentierten Oberfläche eignet sich das Papier sowohl für hochwertig bedruckte Verpackungen als auch für einfache Innenbeutellösungen für eine besonders natürliche Haptik.

In Halle 7A, Stand 336 des Nürnberger Messezentrums beraten und informieren die Experten von Feldmuehle über die speziellen Eigenschaften und Anwendungsoptionen ihrer vielfältigen Verpackungslösungen.

sbr / 21.09.2018