NEWS

"Höfliche Verpackung" und Fälschungsschutz


Mit innovativen Lösungen zur neuen EU-Fälschungsschutzrichtlinie und der kürzlich prämierten "Höflichen Verpackung" präsentiert sich die Druckerei Bauer GmbH in Pfedelbach bei Heilbronn erstmals auf der FachPack in Nürnberg (25. bis 27. September / Halle 3 A, Stand 315-10), der bedeutendsten europäischen Fachmesse rund um das Thema Verpackung.


"Wir wollen auf der Messe unsere Packaging-Kompetenz insbesondere für die Pharmaindustrie vorstellen.  Schließlich werden die Verbraucheransprüche und die gesetzlichen Vorgaben immer anspruchsvoller. Diese gestiegenen Anforderungen machen auch bei den Verpackungen nicht halt. Deshalb wollen wir unsere Kunden mit unseren maßgeschneiderten Lösungen unterstützen und so zum Unternehmenserfolg beitragen", betont Matthias Bauer, Geschäftsführer der Druckerei Bauer.

Fälschungssichere Pharmaverpackungen

Eine große Herausforderung an die Pharmaindustrie ist die neue EU-Fälschungsschutzrichtlinie, die ab 9. Februar 2019 in Kraft tritt. Danach müssen Humanarzneimittel mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen und einer Vorrichtung zum Erkennen einer möglichen Manipulation versehen werden. Jede Verpackung muss dann eine eigene, einmalige Seriennummer bekommen, die im Fertigungsprozess generiert und aufgedruckt wird. Die Druckerei Bauer hat mit dem EyeC ProofRunner in der Faltschachtelklebemaschine ihr einzigartiges db|PackagingSecurity-System implementiert, womit eigenen Angaben zufolge größtmögliche Sicherheit bei der Verpackungsherstellung garantiert wird. Mit einer lückenlosen Inspektion und Dokumentation mittels einer Prüfsoftware stellt die Druckerei Bauer so sicher, dass die Druckdaten mit den vom Kunden gelieferten Daten übereinstimmen.

"Höfliche Verpackung" mit Lupe

Weiteres Messe-Highlight  ist die "Höfliche Verpackung", die kürzlich mit dem SilverPack Award ausgezeichnet wurde – eine Verpackung, die besonders seniorengerecht ist. Da mit zunehmendem Alter die Sehschärfe nachlässt, hat die Druckerei Bauer bei der Verpackung eine Folienlupe mit dreifacher Vergrößerung integriert. Damit können die Nutzer die Verpackungsaufschrift und den Beipackzettel besser lesen. Die Lupe kann mit Hilfe einer Perforation aber auch abgetrennt werden und im Alltag benutzt werden. Eine neue, einzigartige Verschlussmechanik ermöglicht ein leichtes Öffnen und Wiederverschließen.

Verpackungsportfolio für die Pharmaindustrie

Am Messestand wird außerdem das gesamte Produktportfolio für die Pharmaindustrie vorgestellt. Zum Beispiel Faltschachteln mit Anti-Counterfeiting-Merkmalen wie Mikroschrift und Serialisierung sowie Blindenschriftprägung oder Tamper Evidence-Lösungen. Auch die vielfältigen Veredelungsmöglichkeiten für OTC-Produkte werden präsentiert.

sbr / 14.09.2018