NEWS

Einstiegsdrucker für technische Dokumente


Epson stellt mit den SureColor SC-T3400 und SureColor SC-T5400 zwei neue Einstiegsdrucker für die Produktion technischer Drucke vor. Während der SC-T3400 als 24-Zoll-Gerät in einer Tisch- und Standausführung zu haben ist, erhalten Kunden den 36 Zoll breit druckenden SC-T5400 nur in Standausführung. Damit bietet der Hersteller den verschiedenen Branchen ein umfassendes Portfolio an Druckern für technische Dokumente. Die neuen SureColor SC-T sind ab Oktober 2018 im qualifizierten Fachhandel verfügbar.


Ob beim Drucken von CAD-, Architektur-, Bau-/Konstruktions-, technischen Zeichnungen oder GIS – die neuen Drucker bieten "zuverlässig beeindruckende Ergebnisse". Sie liefern Architekten und Konstrukteuren zuverlässig präzise, detaillierte Drucke in professioneller Qualität. Die SureColor SC-T3400 und SC-T5400 wurden für Anwender aus den Bereichen Architektur, Topografie, Stadtmanagement oder Konstruktion entwickelt, deren Reputation von der Qualität der abgelieferten Drucke abhängt.

Frank Schenk, Head of ProGraphics and Industrial Printing der Epson Deutschland GmbH, sagt: "Das Ziel war ganz einfach: Die neuen Maschinen sind entwickelt worden, um Anwender noch produktiver zu machen. Gleich, ob es um detailreiche CAD-Zeichnungen, aufmerksamkeitsstarke Werbeplakate oder Poster geht – die Qualität der Ausdrucke dieser Geräte beeindruckt immer wieder. Zusätzlich wird die Produktivität dank Tintenpatronen mit 110 ml oder 350 ml Volumen weiter gesteigert. Die in den neuen SureColor SC-T-Maschinen verwendete UltraChrome XD2-Tinte (CMYK) ist wisch- und wasserfest."

Die SureColor SC-T3400 und SC-T5400 wurden außerdem auf geringe Betriebskosten ausgelegt. Davon profitieren alle Unternehmen, die ihrer Kreativität keine Fesseln anlegen wollen. Schenk weiter: "Wir freuen uns, dass wir auf unserer Erfahrung im Druckbereich aufbauend das Angebot an Druckern für den technischen Bereich mit diesen Geräten erweitern können. Diese Modelle fügen sich nahtlos in bestehende Arbeitsumgebungen ein und unterstützen auch den drahtlosen Druck von Smartphones oder Tablet-PCs."

sbr / 12.09.2018