NEWS

Cantz druckt Dawoud Bey-Retrospektive


Dawoud Bey ist einer der bekanntesten Fotografen Amerikas. Er wurde vor allem durch seine großformatigen Farbfotos von Heranwachsenden und von Menschen am Rand der Gesellschaft berühmt. Im September erscheint im Verlag University of Texas Press eine aufsehenerregende Retrospektive über seine Arbeiten aus den vergangenen 40 Jahren.


Produziert wurde der 400-seitige Bildband mit dem Titel "Seeing Deeply" von der Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH in Esslingen, einem Unternehmen der Wurzel Mediengruppe. Inhaber Heinz Wurzel: "Wir haben für die University of Texas Press bereits einen Bildband des US-Straßenfotografen Garry Winogrand realisiert. Umso mehr freut es mich, dass wir nun auch für den Bildband über Dawoud Bey den Auftrag bekommen haben."

Im Bildband werden in chronologischer Reihenfolge Fotografien aus allen wichtigen Projekten von Bey präsentiert - von seiner frühen Street-Fotografie in Harlem bis zu seinen aktuellen Bildern der Harlem-Gentrifizierung. Die Betrachter erleben, wie der kollektive Körper von Porträts und neueren Landschaften eine beispiellose historische Darstellung verschiedener Gemeinschaften in den Vereinigten Staaten schafft. Führende Kuratoren, Kritiker und Gelehrte wie Sarah Lewis, Deborah Willis, David Travis, Hilton Als, Jacqueline Terrassa, Rebecca Walker, Maurice Berger und Leigh Raiford stellen jede Bilderserie vor.

Die Umsetzung des Buchprojektes war sehr umfangreich. 136 Fotos von insgesamt 265 Aufnahmen mussten laut Vorgaben des Fotokünstlers von Farbe in Schwarz-Weiß umgewandelt werden. "Mit Hilfe eines speziellen Farbmanagements, ist es uns gelungen, die Tiefe und Kraft der Bilder auch in Schwarz-Weiß zum Ausdruck zu bringen. Dabei arbeiteten wir sehr eng mit dem Künstler zusammen, mit dem wir jeden einzelnen Proof abgestimmt haben", berichtet Klaus Prokop, Vertriebsleiter der Dr. Cantz'sche Druckerei Medien GmbH. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Dawoud Bey über das Buch: "Ich finde es sehr gut und bin überaus begeistert. Die Qualität des Drucks ist erstklassig."

Die Dr. Cantz’sche Druckerei Medien GmbH gilt seit 85 Jahren international als erste Adresse für die Produktion hochwertiger Kataloge und Kunstbücher. Beispielsweise druckte Cantz für das MoMa in New York und San Francisco diverse Ausstellungskataloge sowie den Obama-Bildband "The Call of History" für die New York Times. Außerdem wird bei Cantz das gesamte Werkverzeichnis von Gerhard Richter digitalisiert und verwaltet.

Aktuell werden die Bücher auf riesigen Paletten in die USA verschifft und sollen Ende August in Austin eintreffen. Das Buch "Seeing Deeply" erscheint im September im Verlag University of Texas Press. ISBN: 978-1-4773-1719-8.

sbr / 09.08.2018

;