NEWS

Printplus Druck Web-Shop mit responsive Design


Mit der Version 2017.2.0 von Printplus Druck stellt der Schweizer Softwarehersteller Printplus das Druckerei-Portal in der Version 4 im responsive Design zur Verfügung.


Mit der neuen Version lassen sich B2B- und B2C- Web-Shops für die unterschiedlichsten Endgeräte schnell und sicher erstellen. Die Integration in Printplus Druck reduziert den Aufwand für die Administration und ermöglicht die automatisierte Verarbeitung von Bestellungen.

Seit dem Jahr 2000 können Anwender der Branchensoftware Printplus Druck mit dem Druckerei-Portal ihren individuellen Web-Shop aufbauen. Gestartet mit vereinzelten Installationen bietet heute nach eigenen Angaben fast jeder Printplus-Anwender seinen Kunden einen Web-Shop an. Neue technische Möglichkeiten und das veränderte Nutzungsverhalten waren der Auslöser für die Neuentwicklung des Druckerei-Portals. Die Rückmeldungen und Anregungen der Kunden bildeten die Grundlage für das Projekt.

Bereits mit der aktuellen Version des Druckerei-Portals werden Bestellungen auf unterschiedlichen Geräten, vom Smartphone bis zum PC, ausgelöst. Mit der neuen, im responsive Design gestalteten Oberfläche passt sich das Druckerei-Portal ohne zusätzliche Programmierungen automatisiert an die unterschiedlichen Bildschirmgrössen an. Mit Bootstrap, HTML und CSS setzt Printplus für die Gestaltung und den Aufbau des Shops auf Standards. Dies soll zusammen mit der erweiterten Benutzerverwaltung den Aufbau von angepassten Web-Shops für die unterschiedlichen Kunden erleichtern. Nutzer fordern eine an ihre Bedürfnisse angepasste Lösung. Jedem B2B-Kunden seinen Shop - ein enormer Aufwand, wenn die eingesetzte Softwarelösung dies nicht ideal unterstützt. Mit dem Druckerei-Portal lässt sich eine beliebige Anzahl von individuellen Shops im etablierten Printplus Druck in einer zentralen Installation pflegen und betreuen.

Innerhalb des Shops lassen sich mit den Niederlassungen, Abteilungen/Gruppen und den Benutzern die Unternehmensstruktur des Kunden abbilden. Dynamische Filter vereinfachen dem Benutzer die Artikelauswahl. Es werden nur jene Kriterien angezeigt, zu denen auch Artikel im Shop des Kunden vorhanden sind. Werden neue Artikel eingelagert oder neue Print-on-Demand-Produkte bereitgestellt, lassen sich diesen beliebige Filterkriterien und Menüstrukturen zuweisen. Der Web-Shop passt die Anzeige für die Artikelsuche automatisiert an.

"Mit dem vereinfachten Bestellprozess haben wir einen weiteren Wunsch der Nutzer umgesetzt. Dieser Bereich ist im modernen 1-Page-Design umgesetzt. Auf einer Seite definiert der Nutzer die Liefer- und Zahlungsanweisung und schliesst seine Bestellung ab. Dank der Integration in Printplus Druck lassen sich die Bestellungen automatisiert in die Auftragsverwaltung importieren und das System legt alle Folgeschritte wie Kalkulation, Lauftasche, Lieferschein und Rechnung je nach Bedarf automatisiert an. Der Shop berücksichtigt die Vorgaben für die Zertifizierung bei Trusted Shop."

Für Anwender von Printplus Druck ist das Update im Rahmen der Softwarewartung kostenlos.

sbr / 24.11.2017