NEWS

Innovative Tinte für Rolleninkjet


Xerox veranstaltete Inkjet-Setters Summit in Marseille. Neue Tinte soll die Wirtschaftlichkeit des Inkjet-Rollendrucks verändern.


Auf der gestern zu Ende gegangenen Veranstaltung trafen sich Druckdienstleister, Branchenexperten, Anwender und Hersteller. Das US-Unternehmen organisiert das zweitägige Event zusammen mit Technologiepartnern, um gemeinsam mit den Teilnehmern über Trends und Hintergründe im Bereich des Inkjets zu diskutieren und um neue Marktchancen für diese Technik zu ermitteln. Anwender, die bereits seit einiger Zeit rentable Inkjet-Anwendungen aufweisen, teilen ihre Erfahrungen mit und berichten, wieso sie sich für dieses Druckverfahren entschieden haben und wie ihre Geschäftsstrategien aussehen. Für alle Teilnehmer besteht die Möglichkeit gemeinsam das Xerox Inkjet Innovation Centre in Aubagne zu besuchen.
 
Dort zeigen die Inkjetsysteme des Herstellers (die Rialto, Trivor und Brenva) ihr Leistungsvermögen und Potenzial. Mit der Trivor 2400 High Fusion Inkjet Press (Bild) eröffnen sich neue Chancen für den Druck variabler Daten. Mit der dazugehörigen High Fusion Ink können nun laut Xerox auch beim Druck auf Offsetpapieren beste Resultate erzielt werden, ohne dass Primer, Coatings oder zusätzliche Vorbereitungsprozesse benötigt würden.
 
Denn viele Druckdienstleister hätten die Kostenvorteile, welche Inkjet bietet, aufgrund der hohen Kosten für das Coating vor oder nach dem Druck oder aufgrund der Investition in spezielles Papier bisher nicht zur Gänze ausschöpfen können.
 
Mit der Trivor 2400 High Fusion Inkjet Press können Dienstleister nun ein größeres Sortiment an Medien im Inkjetverfahren verarbeiten und ihr Angebot bei kosteneffizienter Herstellung der Druckerzeugnisse ausweiten. Besonders relevant sei die neue Tinte für Anwender in der Direct-Mailing-, Katalog- sowie Buchproduktion. High Fusion Ink wurde speziell entwickelt, um das Drucken und Trocknen auf beschichteten Offsetmedien von 60 bis 250 g/qm Flächengewicht mit bis zu 75 m/Min. zu optimieren.
 
Neue Dimensionen der Personalisierung


Der in Belgien beheimatete Druckanbieter V-Print suchte Möglichkeiten, wie hochqualitative, personalisierte Direct-Mailings ohne Zusatzkosten für Inkjet-Spezialpapiere realisiert werden könnten. Das Unternehmen fand die für sich passendste Lösung eben in der Trivor 2400 High Fusion Inkjet Press.
 
"Mit der neuen High Fusion Ink direkt auf Offsetpapier ohne Spezialbehandlung drucken zu können, hat uns ermöglicht, unsere gesamten Direct-Mailing-Druckerzeugnisse komplett farbig personalisieren zu können", so Thierry Ngoma, Werksleiter bei V-Print. "Die Flexibilität sowie die eindrucksvolle Druckqualität und die Geschwindigkeit, welche die Trivor 2400 bietet, erreicht derzeit kein anderes Gerät auf dem Markt."

 

saj / 12.10.2017