NEWS

Neue HP Indigo für etikett.de


Die Online-Druckerei erweitert ihren Maschinenpark um ein zusätzliches Digitaldrucksystem – eine HP Indigo 6800. Mit der Installation einer Anlage aus der dritten Generation der WS-6000-Serie setzt das Unternehmen - wie es heißt - weiterhin auf den marktführenden Hersteller, wenn es um im Digitaldruckverfahren produzierte Etiketten geht.


Geschäftsführer und Gründer James Nilles (im Bild rechts, mit Kollegen Michael Wey) kommentiert: "Das Ziel unserer Investition in eine weitere Indigo ist auf der einen Seite, eine gute Auftragslage, die wir nur bewältigen können, wenn wir unserer Kapazitäten erhöhen. Schließlich möchten wir unseren Kunden weiterhin kurze Lieferzeiten garantieren und Expressproduktionen ermöglichen. Auf der anderen Seite erlaubt HP es uns, die Produktion weiter zu automatisieren. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Ressourcen."


Die 6800er produziert bis zu 40 laufende Meter pro Minute im Siebenfarbendruck. Das automatisierte Farbmanagement garantiert, wie es heißt, hervorragende Druckergebnisse in hoher Auflösung. Mit dieser Investition könne die rheinland-pfälzische Etikettendruckerei die Produktivität bei gleichbleibender Qualität steigern. So ergäben sich dank erhöhter Druckgeschwindigkeit und intelligenter Automatisierungen ein vielseitiges Produktportfolio sowie kurze Produktionszeiten.


Die Digitaldruckmaschinen dieses Herstellers sorgen, wie gemeldet wird, von Beginn an in der Druckhalle von etikett.de dank neuster Technik für konturenscharfe Druckerzeugnisse, hohe Farbgenauigkeit sowie qualitative Konstanz für die einwandfreie Umsetzung von Drucken und Nachdrucken. Die Electroink-Farbe kombiniere die Vorteile aus "elektronischer" und flüssiger Tinte. 


Digitaldruck in Offsetqualität – mit der HP Indigo sei es dem Unternehmen möglich, digitale Druckerzeugnisse in Fotoqualität zu produzieren. Dank der modernen Flüssigfarbtechnik liefere die Indigo im digitalen Druckprozess die lang ersehnte Tiefdruckqualität. Neben der Erfüllung hoher Qualitätsansprüche überzeuge auch die Ökobilanz der "digitalen" Druckfarben. Sie können recycelt werden und erfüllen die Anforderungen des Nordic Swan Ecolabellings. Gestochen scharfe Linien, fließende Farbverläufe und hervorragende Bildqualität auch bei steigender Produktivität – das zeichne HPs Indigo-Serie mit der fortschrittlichen LEP-Technik (Liquid Electro Photographic) aus, heißt es. 


Auf diese garantierte Qualitätssicherung setzt das Unternehmen bereits seit Jahren und auch künftig: "Bereits seit unserer Firmengründung im Jahr 2011 arbeiten wir erfolgreich mit der HP Inc. zusammen. Spezialisiert auf im Digitaldruck produzierte Rollenetiketten boten die Druckmaschinen von HP über die Jahre immer die passende Lösung für uns. Die stets bewährte Drucktechnologie der HP-Indigo-Serie ist Teil unseres Erfolgs. Deshalb freuen wir uns, auch weiterhin HP als starken und zuverlässigen Partner an unserer Seite zu haben", sagt Wey. Das Erfolgsrezept der modernen Druckerei laute: Service, Qualität, eine transparente Preispolitik und die Möglichkeit, professionelle Etiketten direkt online zu kalkulieren und zu bestellen.

 

saj / 20.04.2017