NEWS

Gutenberg-Bibel en miniature


Das berühmteste Buch der Welt erscheint jetzt als Miniaturbuch.


Die Bibel ist das erste Buch, das Johannes Gutenberg mit der von ihm neu entwickelten Methode, dem Buchdruck mit beweglichen Lettern, herstellte. Die 1282 Seiten starke Ausgabe entstand zwischen 1452 und 1455 mit Hilfe von ca. 20 Mitarbeitern. Von den vermutlich 180 Expemplaren waren ca. 150 auf Papier und 30 auf Pergament gedruckt. Heute existieren noch 49 Exemplare, von denen zwei im Gutenberg-Museum zu sehen sind. 

 

Das Shuckburgh-Exemplar erscheint jetzt im Miniaturbuchverlag Leipzig als zweibändige Komplettausgabe - im Format 52 x 80 mm. Mit Goldprägung, Goldschnitt und Schuber ist die Ausgabe ein Schmuckstück zum Schenken und Sammeln. 


Zu kaufen ist die Mini-Gutenberg-Bibel ab 23. März in den Gutenberg-Shops und unter www.gutenberg-shop.de sowie auf der Leipziger Buchmesse in Halle 3, am Gemeinschaftsstand von Gutenberg-Museum, Gutenberg Stiftung und Gutenberg-Gesellschaft (H 500). Hier bietet der Gutenberg-Shop Fachliteratur und Geschenkartikel rund um Johannes Gutenberg und den Buchdruck an, erstmals dabei in diesem Frühjahr ist die Mini-Gutenberg-Bibel.


Am Messestand ist auch der Nachbau der Presse Gutenbergs zu besichtigen, auf dem das Museum in Druckvorführungen die Handpresse zeigt. Außerdem kann selbst gedruckt werden: Auf der museumseigenen Korrex wird unter fachkundiger Anleitung mit der Schrift "Futura" gedruckt, zu der im Museum zu Mainz derzeit eine Sonderausstellung gezeigt wird.


Bibliografie: Gutenberg-Bibel, Mainz 1452-1454/55, Miniaturausgabe, Nachdruck in Schwarzweiß, Miniaturbuchverlag Leipzig 2017, ISBN 978-3-86184-439-6, gebundener Ladenpreis 98 Euro.

saj / 17.03.2017