Green Printing News

Flyeralarm-Kunden gleichen über 100.000 t CO2 aus

Einen besonderen Höhepunkt in der Unternehmensgeschichte gab es für Flyeralarm direkt zum Jahresbeginn, denn Kunden haben seit Einführung des „klimaneutralen Drucks“ vor fast zehn Jahren 100.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) ausgeglichen. „100.000 – eine riesige Zahl verbunden mit einem Riesen-Dankeschön an unsere Kunden, die durch ihren freiwilligen Beitrag zahlreiche Klimaschutzprojekte unterstützt haben“, sagt Thorsten Fischer, CEO des E-Commerce-Unternehmens.

>>

14.000 mal um die Welt

Das stark gestiegene Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz macht sich auch in der Druckindustrie bemerkbar - denn immer mehr Kunden fragen nach CO2-freien Druckerzeugnissen. Die Unternehmen der Branche setzen meist modernste Produktionsverfahren für eine möglichst umweltschonende Produktion ein. Jedoch kann bei der Herstellung von Printprodukten und dem Einsatz der notwendigen Werkstoffe die Freisetzung von CO2 nicht komplett vermieden werden. Deshalb legt die Klimainitiative der Verbände Druck und Medien, die vom Bundesumweltministerium unterstützt wird, mit ihrem Angebot einen Schwerpunkt auf die CO2-Kompensation von Druckerzeugnissen. Zahlreiche Druckereien kompensieren damit seit über zehn Jahren ihre unvermeidlichen Treibhausgasemissionen durch die Förderung von Klimaschutzprojekten.

>>

Neuer Wash-off Haftkleber von Herma

Aus PET-Flasche wird PET-Flasche wird PET-Flasche – das ist längst keine Utopie mehr, sondern eine reale Möglichkeit. Mit einem neuen speziellen Wash-off Haftkleber für Etiketten ermöglicht es Herma, dass beim Recycling sehr reines PET-Granulat entsteht, ohne störende Rückstände von Papier- oder Folienetiketten bzw. ohne Klebstoffreste. Solche geschlossenen Stoffkreisläufe – anstelle des üblichen Downcyclings – gehören zu den wichtigsten Forderungen, wenn es um nachhaltiges Wirtschaften geht.

>>

VCI prämiert Epple Druckfarben

Große Anerkennung für das nachhaltige Produktportfolio der Epple Druckfarben AG: Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) zeichnete Epple beim Responsible-Care-Bundeswettbewerb 2019 am 26. September 2019 in Berlin aus. Das kennzeichnungsfreie Bogenoffset-Farbsystem PURe, auf nachwachsenden Rohstoffen basierend, hatte die Jury überzeugt und wurde mit dem 2. Platz prämiert.

>>

Koehler für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Nach Silber kommt Gold: Mit 65 Punkten gehört die Koehler Paper Group zu den besten aller 35.000 bewerteten Unternehmen weltweit und erhält nun den Gold-Status von der international anerkannten Nachhaltigkeits-Bewertungsplattform EcoVadis für ihre Corporate Social Responsibility (CSR). „Wir hatten es uns nach den Silber-Medaillen der Vorjahre zum Ziel gesetzt, Gold zu holen. Nachhaltigkeit ist Teil unserer Unternehmensstrategie, was uns nun auch von außen bestätigt wird“, sagt Christoph Müller-Stoffels, Pressesprecher der Koehler Paper Group.

>>

Pionieranwender für neue Digitaldruck-Kühlung

Das Traditionsunternehmen Thiekötter Druck aus Münster setzt im Offset-Druck bereits seit Jahrzehnten auf Kühl- und Temperierlösungen der technotrans SE. 2018 entschied sich die familiengeführte Druckerei für die Investition in eine neue Rollen-Digitaldruckmaschine in Verbindung mit einer weiteren Kühlanlage des langjährigen Partners. Als das Sassenberger Unternehmen wenige Zeit später einen Kunden für den Feldtest der neuen Generation ihres Prozesskühlers omega.eco suchte, wurde die bestehende Anlage in der Druckerei jedoch schnell abgelöst.

>>

Koehler auf der FachPack

Die Menschheit steht vor diversen globalen Herausforderungen. Eine davon beschäftigt sich mit der Frage: Welchen Verpackungsmaterialien gehört die Zukunft? Weltweit findet ein Umdenken hin zu nachhaltigen und verantwortungsbewussten Verpackungslösungen statt. Auch Europas bedeutendste Verpackungsfachmesse FachPack 2019 in Nürnberg hat „Umweltgerechtes Verpacken“ zum Leitthema gemacht.

>>

Epson gewinnt DataMaster Lab Print Awards

Das unabhängige Testlabor DataMaster belegt die Umweltfreundlichkeit von Epson Business-Inkjet-Druckern und zeichnete während des Testzeitraumes 2019 neun Produkte des Herstellers in Umweltkategorien aus. Die DataMaster Lab Print Awards würdigen dabei diejenigen A4- und A3-Multifunktionsgeräte mit Green Awards, welche über ihren gesamten Lebenszyklus die geringste Belastung für die Umwelt darstellen.

>>

50.000 neue Mitarbeiter für terminic

Der Bremer Kalenderhersteller terminic GmbH nimmt die Verantwortung für Natur und Gesellschaft sehr ernst und engagiert sich für die Artenvielfalt in Bremen. Gemeinsam mit dem Unternehmen für ökologische Bienen-Patenschaften „Die Bienerei“ aus Weyhe setzt sich das Unternehmen aktiv gegen das Bienensterben und damit für den Natur- und Artenschutz in der Region ein. Als heimischer Mittelständler bekennt sich das Unternehmen ausdrücklich zum Standort Bremen und ist daher an einer sehr guten Lebensqualität in der Region interessiert.

>>

MBO setzt auf grüne Mobilität

Falzmaschinenbauer MBO ermöglicht seinen Mitarbeitern am Hauptstandort Oppenweiler ab sofort die Nutzung hochwertiger Leasingfahrräder und Leasing-E-Bikes. Mit dem JobRad-Leasingangebot möchte MBO gezielt die Gesundheit seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern. „Wer regelmäßig Fahrrad fährt, ist im Alltag weniger gestresst und erwiesenermaßen deutlich gesünder“, sagt MBO CEO Thomas Heininger. „Mit dem neuen Mobilitätsangebot leisten wir einen aktiven Beitrag zur Gesunderhaltung unserer Angestellten.“

>>