NEWS

Gallus zieht Drupa- Fazit: Große Nachfrage nach Inline-Lösungen


Die Gallus Stanz- und Druckmaschinen GmbH blickt hoch zufrieden auf die Drupa 2012 zurück. Über 8000 Messeteilnehmer besuchten während der 14 Messetage die Live-Demonstrationen des ausgestellten Maschinensystems Gallus ICS 670, mit dem eindrucksvoll die Effizienz der Inline-Produktion von hochwertigen Faltschachteln präsentiert wurde.


Darüber zeigte das Fachpublikum großes Interesse an dem gesamten, ausgestellten Gallus Lösungsangebot für die Faltschachtelindustrie.
Mehrere hundert Anfragen aus aller Welt sowie Verkaufsabschlüsse noch während der Messe bestätigen die hohe Akzeptanz der Gallus Lösungen zur Herstellung von Faltschachteln und Kartonprodukten.

Lösungen für den Faltschachteldrucker

Auf 720 qm Ausstellungsfläche präsentierte die Faltschachteldivision der Gallus Gruppe in Halle 2 ihr Leistungsprogramm für die effiziente Herstellung von Faltschachteln und Kartonprodukten. Neben der ausgestellten Gallus ICS 670 galt das Interesse der Besucher vor allem auch den leistungsstarken Gallus Maschinensystemen für Volumenanwendungen, wie zum Beispiel für Liquid Packaging-Anwendungen. Darüber hinaus zeigte Gallus neue Differenzierungs- und Applikationsmöglichkeiten mit rotativem Siebdruck von Gallus Screeny sowie das Gallus Service-Leistungsangebot, von dem das Unternehmen neben weltweit verfügbaren technischen Dienstleistungen auch Performance-Programme und Trainingsmodule präsentierte. Mit diesem umfassenden Leistungsprogramm, der Gallus Carton Solution, konnte sich Gallus nachhaltig als zuverlässiger Partner für den Faltschachteldrucker präsentieren.

Verkaufserfolge bereits auf der Drupa

Die gezeigte Gallus ICS 670 war mit zahlreichen Innovationen wie der neuen Tiefdruckeinheit und dem Kaltfolienmodul ausgestattet. "Die neue Tiefdruckeinheit setzt neue Maßstäbe in Bedienung, Betriebskosten und Flexibilität. Zudem eröffnet die Kombination mit dem Plattformkonzept der Gallus ICS 670 höchste Flexibilität und Effizienz in der Produktion", sagt Matthias Boog, COO der Gallus Stanz- und Druckmaschinen GmbH. "Unsere Innovationen werden sehr kundennah entwickelt und sind immer auf spürbaren Nutzen ausgerichtet, der unseren Kunden nachhaltige Wettbewerbsvorteile verschafft", so Boog weiter.

Diese Aussage konnte von den Messebesuchern in produktionsnahen, professionellen Live-Demonstrationen erfahren werden. Mit einer weiteren live gezeigten Innovation, der neuen 100-Prozent-Qualitätskontrolle und der automatischen Einzelnutzenausschleusung in der Gallus Flachbettstanze FCL, wurde die Effizienz der Inline-Fertigung in der Gallus ICS 670 konsequent weiter gesteigert. Mit dem eindrucksvollen Auftritt auf der drupa lieferte Gallus überzeugende Argumente, die noch während der Messe zu Vertragsabschlüssen über die ausgestellte Gallus ICS 670 und eine Gallus CCS 510 führten.

Aufgrund der Vielzahl von Messekontakten und des großen Interesses von Investitionsentscheidern und Markenartiklern erwartet der Gallus Geschäftsbereich Faltschachtel ein nachhaltiges Nachmessegeschäft und damit eine Bestätigung der eingeschlagenen Strategie.

atz / 06/14/2012

;