NEWS

Pageflex setzt auf Globalisierung bei Web-to-Print


Auf der Drupa 2012 wird Pageflex in Halle 4 an Stand A02 seine Position als führender Anbieter von Web-to-Print-Lösungen unterstreichen und neue Software- und Produktversionen vorstellen, die das Leistungspotenzial seiner Lösungen auf weitere Regionen und Kommunikationsformen ausweiten.


"Auf der Drupa treffen Drucker aus der ganzen Welt zusammen, um zu erfahren, wie sie auf einem anspruchsvollen Markt erfolgreich sein können", sagt Elly Perets, Vice President Sales and Marketing von Pageflex.  "Das jüngste Release unserer Software beinhaltet Globalisierungsfunktionen, die Pageflex in den Mittelpunkt dieses Erfahrungsaustausches rücken. Wir haben unsere Technologie in zehn weitere Sprachen übersetzt, so dass Druckdienstleister die Tools weltweit nutzen können, um effizienter zu werden sowie ihre Produktangebote und ihr Geschäft auszubauen. Zudem versetzt es international agierende Unternehmen in die Lage, durchgängig mit nur einem Partner zusammenzuarbeiten."

Diese neuen Funktionen werden auf der Drupa zusammen mit neuen Produkten und Partnerschaften vorgestellt, die die Personalisierungsmöglichkeiten von Pageflex auf weitere Kommunikationsformen ausdehnen. Auf der Drupa wird Pageflex Lösungen zu diesen Themen präsentieren:

  • Globalisierung aller Pageflex-Produkte: Pageflex iWay 6.0 unterstützt unter anderem eine Vielzahl weiterer Sprachen und Währungen. Pageflex 8.0, das alle anderen Produkte von Pageflex umfasst, in 10 Sprachen, liegt nun in Deutsch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Polnisch, Russisch und Chinesisch vor.
  • Erweiterte kundenspezifische Anpassung: Pageflex iWay nutzt das Leistungspotenzial der Pageflex Server Customization Engine. Mit der Freigabe von Pageflex iWay 6.0 können die Kunden Vorlagen für umfassend individualisierte Dokumente für ihre iWay-Webportale erstellen.
  • Mobiles Drucken: Pageflex wird Produkte vorführen, mit den es möglich ist, Mobilfunkgeräte in die Druckproduktion einzubinden.
  • Neue Kommunikationswerkzeuge: Pageflex hat neue Partnerschaften aufgebaut, die die Kommunikation auf weitere Medienformen wie etwa Video und Multichannel-Marketing, erweitern. Für Pageflex ist die Drupa das ideale Forum, um mit Marktvertretern zu diskutieren, wie sie das Bestreben der Unternehmen nach zusätzlichen Kommunikationsplattformen unterstützen können.

 
Auf der Drupa werden die Pageflex-Technologien an folgenden Ständen von OEMs und Händlern vorgestellt:

  • Bei HP als Bestandteil seiner Anwendung HP Director in Halle 04, Stand D60.
  • Im FFWS von Xerox in Halle 08b, Stand A62.
  • Océ stellt Pageflex iWay und Pageflex Storefront in Halle 08a, Stand C06 – 1, vor.
  • Heidelberg hat Pageflex in seinen Prinect Web-To-Print Manager übernommen (Halle 01).
  • Bei Distributor Konzept iX im Drupa innovation park (dip), Halle 07, Stand B05 + B07.
atz / 29.03.2012

;