NEWS

Weltpremieren für das Digital Paper Processing


Hunkeler kündigt zur Drupa 2012 Neuheiten für das Paper Processing in digitalen Produktionslinien an. Mehr als 85 Module in 20 Linien werden auf 14 Partnerständen in 10 Hallen produzieren. Damit unterstreicht Hunkeler seine Position als führender Anbieter von Pre- und Post-Lösungen im schnell wachsenden Digitaldruckmarkt.


Book-on-Demand Solution – Flexible Hochleistung

Die Digital Book Solution mit der neuen doppelten Sternradauslage und dem Plowfolder PF7 produziert Buchblocks mit 4-, 6- oder 8-seitigen Signaturen im Nonstop-Betrieb, bei Leistungen von 200 Metern pro Minute. Die Book-on-demand-Linie leistet mehr als 450 Ausstosszyklen pro Stunde. In jedem Zyklus werden mehrere Buchblocks gestapelt ausgegeben. Bei 200 Metern pro Minute und 4-Nutzenproduktion entspricht das 2245 Büchern pro Stunde mit 192 Seiten Umfang. Eine integrierte Buchblockleimung erleichtert das sichere Handling für den Verarbeitungsprozess im Klebebinder.

Modulares Planungs- und Steuerungssystem

Hunkeler Control Solution präsentiert eine modulare Lösung für die Planung, Steuerung und Überwachung von Produktionsprozessen. Das System beruht auf fünf Konzeptstufen: ‹Mail Tracker› als Einsteigerlösung rund um die Produkterfassung und -verfolgung; ‹Print Processor› für die Produktionsvorbereitung; ‹Workflow-Monitor› für die Qualitätskontrolle; ‹Site Manager› für die zentrale, orts- und zeitunabhängige Prozessüberwachung; ‹Production Reporter› für die Protokollierung und den Qualitätsnachweis.

Sicherheits-Laserschneiden mit Hunkeler-Finishing

Als Technologiestudie stellt Hunkeler ein neuartiges Stanz- und Perforationssystem mittels Laser für den Sicherheitsdruck vor. Checks, Coupons oder Mailings können bei bislang nicht erreichten Leistungen von 150 Metern pro Minute mit beliebigen Stanz- und Perforationsmustern unverkennbar und individuell gekennzeichnet oder graviert werden. Mit dem Web Inspection System WI6 werden die Sicherheitsmuster inline überprüft.

Grossformatbogenstapler mit Digitalrollendruck

Eine neue Lösung für die Produktion von der Rolle zum digital gedruckten Grossformatbogen unterstützt Bogenoffsetdrucker beim Einstieg in den Digitaldruck. Bestehende Weiterverarbeitungstechnik kann mit dem neuen System kombiniert genutzt werden. Über das Abwickelmodul UW7 wird die Papierbahn dem Quer- und Längsschneidemodul CS7 zugeführt. Der Grossbogenstapler LS7 übernimmt die geschnittenen Bogen bis zum Format von 1100 X 760 mm und stapelt diese bis zu einer Stapelhöhe von 800 mm. Der neue Hunkeler Grossbogenstapler ist in das Hunkeler-Gesamtsystem integriert und serienmässig verfügbar.

Vollflächige Papierkonditionierung oder Veredelung

Mit dem Primer-Coater-Modul PC7 ist eine weitere Weltneuheit in die Linie für die Grossformatverarbeitung eingebunden. Das neue Modul erfüllt zwei Funktionen: den Primer-Auftrag (Pre-Coating) auf unbedruckten Papierbahnen vorgängig an den Druckprozess oder die Lackierung (Post-Coating) bedruckter Papierbahnen. Der Primer-Auftrag ermöglicht die Anwendung üblicher Offsetpapiere auf Inkjet-Drucksystemen, mit entsprechend hohen Einsparungen beim Papiereinkauf und bei der Lagerhaltung und Logistik. Je nach Verwendungszweck wird das Primer-Coater-Modul PC7 vor oder nach dem digitalen Druckprozess in die Linie integriert. Die entsprechenden Verbrauchsmaterialien sind über Hunkeler erhältlich.

Hochdynamisches Perforieren und Stanzen

Mit dem DP6 hat Hunkeler eine bislang einzigartige Lösung für den integrierten hochdynamischen Perforations- und Stanzprozess in einem Modul entwickelt. Die einzeln angetriebenen Werkzeugzylinder ermöglichen es, die Stanz- und Perforationsmuster von Exemplar zu Exemplar zu wechseln. Neben der Längs- und Querperforation sind die dynamische Ablagelochung oder die Formstanzung möglich. Das DP6 ist in sich selber modular aufgebaut. Mit bis zu drei hintereinander angeordneten Werkzeugen sind verschiedene Kombinationen möglich. Die Einsatzfelder sind Transpromoprodukte mit individueller Ablagelochung, wechselnden Perforierungen oder Sicherheitsstanzungen wie beispielsweise bei der Herstellung von Coupons kombiniert mit Zahlungsscheinen.

atz / 17.03.2012