NEWS

Flyeralarm von der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet


Flyeralarm, Europas größte Online-Druckerei, wurde zum ersten Mal mit "Bayerns Best 50", dem Preis für herausragende bayerische Unternehmen, ausgezeichnet. Damit gehört Flyeralarm zu den fünfzig wachstumsstärksten Unternehmen im Freistaat.


Die Auszeichnung vergibt das Bayerische Wirtschaftsministerium an Firmen, die in den vergangenen Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich gesteigert haben.

"Wir freuen uns natürlich sehr über die Auszeichnung. Flyeralarm ist seit der Gründung 2002 rasant gewachsen. Der Erfolg war und ist nur möglich, weil wir engagierte Mitarbeiter haben, die mit Leidenschaft ihrer Arbeit nachgehen. Ihnen gebührt unser Dank! Auszeichnungen wie diese sind der Lohn für die Anstrengungen in der Vergangenheit und sind gleichzeitig Ansporn für die Zukunft", so Tanja Hammerl, Geschäftsführerin der Flyeralarm GmbH anlässlich der Preisverleihung am heutigen Montag durch den Bayerischen Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) in der Münchner Residenz.

Bayerns Best 50 wurde 2012 zum elften Mal vergeben, es werden Unternehmen mit Sitz in Bayern geehrt, die im Zeitraum 2007 bis 2011 ein starkes Umsatz- und Mitarbeiterwachstum verzeichneten. Dabei steht das organische Wachstum des Unternehmens im Vordergrund, das heißt der Zuwachs wurde überwiegend aus eigener Kraft erreicht. In den vergangenen Jahren zählten junge Firmen, wie zum Beispiel s.Oliver, Baader-Bank, Iloxx AG oder Immowelt AG zu den Preisträgern. Flyeralarm beschäftigt derzeit rund 1.500 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von 230 Millionen Euro.

Die Flyeralarm GmbH ist Europas größte Online-Druckerei mit Sitz in Würzburg. Das stark expandierende Unternehmen hat sich auf die Herstellung, Weiterverarbeitung und den Vertrieb von Druckprodukten spezialisiert. Zum Portfolio gehören Drucksachen aller Art – vom Flyer bis zum fest gebundenen Buch. Derzeit hat Flyeralarm vier Produktionsstandorte: Würzburg, Greußenheim bei Würzburg, Klipphausen und Kesselsdorf (beide Sachsen). Der Druckspezialist bearbeitet täglich durchschnittlich 10.000 Aufträge und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von 230 Millionen Euro. Flyeralarm wurde im Jahr 2002 gegründet und hat inzwischen rund 1.500 Mitarbeiter. International ist das Unternehmen in Großbritannien, Italien, Österreich, Polen, Spanien und den Niederlanden tätig.

atz / 05.07.2012

;