NEWS

Sappi wird Education Partner der Ecoprint 2012


Sappi Fine Paper Europe freut sich, sein Engagement als Education Partner der Ecoprint 2012 anzukündigen, dem weltweit ersten Event der Druckbranche mit 100-prozentigem Fokus auf Nachhaltigkeit. Die Messe findet vom 26. bis 27. September in Berlin statt.


Ecoprint wurde ins Leben gerufen, um dem Ruf nach einem Event Rechnung zu tragen, das Nachhaltigkeit in der gesamten Liefer- und Wertschöpfungskette der Druckindustrie behandelt. Die Entscheidung von Sappi, sich als Education Partner einzubringen, spiegele die Verpflichtung des Unternehmens zur nachhaltigen Produktion und Regeneration wider, heißt es in einer Meldung des Unternehmens.

Eric Van den Bruel, Marketing & Product Development Director von Sappi meint: "Wir freuen uns über die Ecoprint-Initiative. Nachhaltigkeit ist ein Kernthema der Druckindustrie im Allgemeinen, aber wir müssen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass unsere Industrie als solche entsprechend positioniert wird. Dadurch, dass Ecoprint alle Komponenten der Lieferkette zusammenbringt, werden Austausch und Zusammenarbeit gefördert; das wiederum ist der Schlüssel für eine starke, nachhaltige Zukunft unserer Industrie. Wir von Sappi arbeiten an unserer erfolgreichen Positivity Campaign, die letztes Jahr gestartet wurde mit dem Ziel, unsere Website mehr auf unsere Aktivitäten hinsichtlich Nachhaltigkeit auszurichten. Wir freuen uns auf die Vorstellung der Kampagne im Herbst dieses Jahres."

Der Zugang von Sappi zu Nachhaltigkeit basiert auf einer gesamtheitlichen Sichtweise der 3Ps Planet, People (Menschen) und Prosperity (Wohlstand). Diese Werte und Engagements sind bestimmend bei allem was wir tun, von Geschäftsentscheidungen über Produktionsprozesse bis zum Umgang mit Partnern und Kunden. Sappi Fine Paper Europe (SFPE) berichtet seit 2008 über den Fortschritt im Bereich Nachhaltigkeit im Rahmen eines globalen Nachhaltigkeitsberichts, der jährlich von Sappi Limited nach dem Ende des Geschäftsjahres veröffentlicht wird. 2012 hat Sappi Fine Paper Europe erstmals einen eigenen regionalen Bericht veröffentlicht, der es erlaubt, genauer auf regionale Themen einzugehen, die lokale Märkte und Aspekte betreffen.

atz / 15.06.2012

;