NEWS

First Data setzt auf Farbdrucklösung von Ricoh


First Data, ein weltweit führender Dienstleister für bargeldlosen und kartengestützten Zahlungsverkehr, setzt auf eine der umfangreichsten Farbdrucklösungen, die bisher von Ricoh implementiert worden sind. Die Lösung umfasst 15 Infoprint 5000 GP-Farb-Inkjetsysteme, von denen vier mit Infoprint 5000 MP MICR-Units kombiniert sind.


Mit den Systemen sollen überwiegend Kreditkartenauszüge gedruckt werden, daher waren die Kriterien Zuverlässigkeit, Farbkonsistenz und Benutzerfreundlichkeit entscheidend. Die Drucksysteme arbeiten an zwei Standorten von First Data.
                
First Data unterstützt weltweit mehr als sechs Millionen Akzeptanzstellen, tausende von Unternehmen, die Karten herausgeben und Millionen von Verbrauchern. Mit der neuen Farbdrucklösung spart First Data Kosten und erreicht gleichzeitig hohe Standards. Die neuen Drucksysteme ermöglichen mit ihrer innovativen Farbtechnologie hochwertigen Drop-on-Demand-Farbdruck, der vorgedruckte Formulare überflüssig macht. First Data kann mit dieser Lösung kundenindividuelle Mitteilungen und Angebote erstellen.

"Wir haben im Vorfeld eine eingehende Bewertung von verschiedenen Farbdrucklösungen vorgenommen. Der Infoprint 5000 erfüllt alle unsere Anforderungen und bietet neben einer hohen Zuverlässigkeit auch eine konsistente Farbausgabe. Mit dieser Lösung können wir unsere Kunden dabei unterstützen, effizienter und rentabler zu werden", sagt Tim Rosenthal, Senior Vice President, Output Services bei First Data. "Wir arbeiten seit Jahren mit Ricoh und seinem Tochterunternehmen Infoprint Solutions zusammen und schätzen sie als vertrauenswürdige Partner. Die Lösungen und der Support von Ricoh ermöglichen es uns, die Vorteile zu maximieren, die wir auf Basis der Technologie erzielen."

"First Data ist eins der innovativsten Unternehmen seiner Branche und sucht stets nach passenden Lösungen, um dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. Wir freuen uns, dass die Wahl auf die Infoprint 5000-Serie gefallen ist", erklärt Chris Cosgrove, Vice President und General Manager für Central and West US bei Ricoh. "Unsere Geschäftsbeziehung mit First Data ist im Laufe der Jahre gewachsen und entwickelt sich kontinuierlich weiter.  Die Tatsache, dass sich First Data hinsichtlich seines Output-Managements auf uns verlässt, bestätigt die Stärke unserer Lösungs- und Support-Teams."

atz / 17.05.2012