NEWS

Werk II will Print zu neuem Leben erwecken


Der Duisburger Database-Publishing Pionier, Werk II, zeigt vom 3. bis 16. Mai im Drupa Innovation Park in Halle 7.0, wie Print erfolgreich in einer online-dominierten Welt wiederbelebt werden kann. Damit will Werk II ganz klar der These "Print ist tot" entgegen treten und Print zu neuem Leben erwecken.


Print erlebt einen radikalen Umbruch. Die Zeichen des Wandels sind nicht mehr zu ignorieren. Die zentrale Frage, die sich gerade im Umfeld der Drupa 2012 erneut stellt, lautet daher: Welche Rolle spielt Print in einer online-dominierten, digitalen Welt? In einer digitalen Welt müssen sich Printmedien neu erfinden und ihre Position in der Medienlandschaft neu definieren. "Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann", so Horst Huber, Werk II Geschäftsführer und fordert somit Publisher, Mediendienstleister und Drucker dazu auf, ihre Sichtweise zu überdenken und endlich alte Denkmuster über Bord zu werfen.

Das Rezept für eine erfolgreiche Kommunikation liegt aus Sicht von Werk II in der intelligenten Verknüpfung aller digitalen und analogen Kanäle zu einem homogenen Ganzen. Themen wie Individualisierung, Personalisierung, Print on Demand, Web-to-Print, Print-to-Web seien absolut nicht neu. Doch diese in eine crossmediale, homogene Kommunikation zu integrieren und daraus neue Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln ist die Herausforderung für die Publishing-Branche.

Wie das möglich ist, vermittelt der Pionier des Database-Publishings, Werk II, den Besuchern mit einem unkonventionellen Konzept. Am Stand von Werk in Halle 7.0, Stand B01, wird täglich die Wiedergeburt von Print gefeiert und aufgezeigt, wie Print in einer online-dominierten Welt optimal verankert werden kann. Werk II verfügt mit der Print-Suite über ein mächtiges Werkzeug, um die Printkommunikation auf ein neues Niveau zu heben und den Return on Marketing Investment zu steigern. Die Print-Suite ist eine modulare Lösung für systemgestütztes Print-Publishing.

Werk II bringt mehr als 400 Mannjahre an Erfahrung auf dem Gebiet des systemgestützten Publizierens mit. Gemeinsam mit mehr als 80 Partnern in aller Welt wurden Projekte im B-to-C-Handel, Versandhandel, der Industrie, bei Verlagen, Mediendienstleister und Druckereien erfolgreich umgesetzt. Auf die Module der Print-Suite setzen mittlerweile mehr als 300 Kunden. Mit Schnittstellen zu mehr als 40 Content-Systemen, wie Heiler Software AG, hybris GmbH, Marmind, Contentserv GmbH, jCatalog Software AG, Viamedici Software GmbH, celum GmbH und BrandMaker GmbH zählt die Print-Suite zu dem führenden System für automatisiertes Print-Publishing.

Die Publishing-Welt von morgen

Zusätzlich wird Werk II mit sechs verschiedenen Vorträgen auf den Bühnen des Drupa innovation parks (dip) den Besuchern Anregungen mit auf den Weg geben, wie die Publishing-Welt von morgen aussehen wird. Provokant stellt Werk II beispielsweise die Frage "Was hat der Drucker mit e-Business zu tun?", oder die Vortragenden erläutern wie Print in eine E-Business-Strategie passt. Die sechsteilige Vortragsreihe während der Drupa wird umfassend dokumentiert und für die Besucher der Vorträge auf einer der beiden dip-Bühnen in gedruckter Form als Booklet aufgelegt.

Besucher sollten auch auf keinen Fall die tägliche Party auf dem Werk II-Stand in Halle 7.0 zur Wiedergeburt von Print verpassen. Neben interessanten Informationen und belebenden Diskussionen sind die Gäste eingeladen, an der täglichen Verlosung eines iPod Nano teilzunehmen.
 

atz / 23.04.2012